Berggasthaus Schäfler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Gasthaus dominiert den Gipfel des Schäflers.

Das Berggasthaus Schäfler ist ein Gasthaus auf dem gleichnamigen Gipfel Schäfler im Schweizer Alpstein-Gebirge.

Der Schäfler liegt im Schweizer Kanton Appenzell Innerrhoden im Bezirk Schwende. Das Berggasthaus befindet sich in der unmittelbaren Nähe des Gipfels in einer Höhe von 1920 Metern und dominiert den Gipfel des Berges. Das Gasthaus bildet Gelegenheit zum Zwischenhalt auf dem Weg von der Ebenalp zum Säntis-Gipfel.[1] Man erreicht es auf einem Bergwanderweg von der Bergstation der Luftseilbahn Wasserauen–Ebenalp. Dieser führt durch die Höhle des Wildkirchli. Das Gasthaus kann auch durch einen Bergwanderweg vom Seealpsee erreicht werden. Im Berggasthaus Schäfler kann übernachtet werden. Neben Einzel- und Doppelzimmern bietet die Herberge ein Lager mit 74 Schlafstellen in Stockbetten an. Das Berggasthaus wurde in den Jahren 1913 und 1914 von Franz Dörig errichtet. Alles Material, sowohl Lebensmittel und Getränke mussten mit Maultieren auf den Gipfel des Berges transportiert werden. Im Jahr 1969 wurde eine Transportseilbahn von Lehmen aus in Betrieb genommen. Seit 1972 verfügt das Berggasthaus über elektrischen Strom, erzeugt durch Diesel-Notstromaggregate.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fabian Lippuner: Appenzellerland: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. Bergverlag Rother, München 2018, S. 106 ff.
  2. Chronik Schäfler Berggasthaus. Abgerufen am 9. September 2018. Chronik Schäfler Berggasthaus (Memento des Originals vom 9. September 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schaefler.ch

Koordinaten: 47° 16′ 34″ N, 9° 23′ 28,8″ O; CH1903: 747736 / 237971