Bernd Häusler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernd Häusler (* 18. August 1966 in Radolfzell am Bodensee) ist ein baden-württembergischer Kommunalpolitiker der CDU. Er war von 2006 bis 2013 Bürgermeister (Erster Beigeordneter) von Singen. Seit dem 2. Oktober 2013 ist er Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Singen (Hohentwiel).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Häusler ist in der Singener Südstadt aufgewachsen. Er besuchte die Johann-Peter-Hebel-Grundschule und das Friedrich-Wöhler-Gymnasium in Singen, wo er 1987 das Abitur ablegte. Von 1987 bis 1988 leistete er in Immendingen seinen Grundwehrdienst ab. Er studierte von 1988 bis 1994 Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Nach Beendigung seines Studiums machte er 1994 ein Praktikum im Bereich „Wirtschaftsförderung und Controlling“ der Stadtverwaltung Singen. Im selben Jahr erhielt Bernd Häusler eine Festanstellung im Bereich des Hauptamtes der Stadtverwaltung Singen. Ein Jahr später übernahm er die Stelle des Wirtschaftsförderers in Singen. Daneben war er 1996 auch noch persönlicher Referent des Oberbürgermeisters und 1997 persönlicher Referent des Geschäftsführers des „Singener Stadtmarketing e.V.“. Im Jahr 2000 wurde er zum Fachbereichsleiter „Zentrale Aufgaben/Service“ ernannt. Von 2003 bis 2006 war er Fachbereichsleiter „Zentrale Aufgaben/Finanzen/Betriebe“ sowie Betriebsleiter der Stadtwerke Singen[1].

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Häusler ist Mitglied der CDU. Zwischen Mai 2005 und September 2005 übernahm er das Amt des Amtsverwesers in Singen. Seit 2006 ist er Bürgermeister (Erster Beigeordneter) der Stadt Singen. In seinem Geschäftsbereich verantwortet Häusler neben dem Fachbereich „Zentrale Aufgaben/Finanzen/Betriebe“ die Stadtwerke Singen sowie den Fachbereich „Kultur/Schule/Sport/Ortsteile“. Häusler kandidierte bei der Singener Oberbürgermeisterwahl am 30. Juni 2013 gegen den CDU-Amtsinhaber Oliver Ehret. Im ersten Wahlgang kam Häusler kam 48,5 % der Stimmen, sein Kontrahent auf 49,9 %.[2] Bei der Neuwahl am 14. Juli konnte sich Häusler bei knapp 48 % Wahlbeteiligung mit 50,19 % der Stimmen durchsetzen.[3] Sein Amt sollte er ursprünglich am 16. September 2013 antreten, allerdings wurde gegen das Ergebnis der Wahl Einspruch eingelegt. Dieser Einspruch wurde jedoch noch im August 2013 abgewiesen.[4] Damit galt die Rechtmäßigkeit der Wahl als gegeben und Häusler konnte am 2. Oktober 2013 vereidigt werden. Am 11. Juli 2021 wurde er mit 88,49 % der Stimmen bei einem Gegenkandidaten wiedergewählt.[5]

Ehrenämter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Häusler ist Vorsitzender des Hegau-Tourismus e.V., 2. Vorsitzender des Kunstvereins Singen e.V.[6] sowie im Vorstand der Südwestdeutschen Kunststiftung[7]. Des Weiteren ist er Beisitzer des „Vereins zur Förderung des Theaters "die Färbe e.V."“, des Vereins „Kinderchancen Singen e.V.“[8], der „Freunde der Jugendmusikschule Singen e.V.“[9] sowie des Fördervereins „Theresienkapelle Singen e.V.“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Organe der Stadtwerke Singen
  2. Andreas Schuler: Ehret fehlen 13 Stimmen. suedkurier.de, 30. Juni 2013, abgerufen am 14. Juli 2013.
  3. Jana Marie Seifried: Bernd Häusler ist neuer OB von Singen. suedkurier.de, 14. Juli 2013, abgerufen am 14. Juli 2013.
  4. Focus: Einspruch gegen OB-Wahl in Singen zurückgewiesen, zuletzt aufgerufen am 15. Oktober 2013
  5. Bernd Häusler mit starker Mehrheit für zweite Amtszeit gewählt Singener Wochenblatt 11. Juli 2021
  6. Vorstand des Kunstvereins Singen e.V.
  7. Südwestdeutsche Kunststiftung (Memento des Originals vom 7. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.suedwestdeutsche-kunststiftung.de
  8. Vorstand des "Kinderchancen Singen e.V."@1@2Vorlage:Toter Link/www.kinderchancen-singen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. Vorstand des Fördervereins "Freunde der Jugendmusikschule Singen e.V."