Bernd Kardorff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernd Kardorff (* 31. Dezember 1967 in Rheydt) ist praktizierender, niedergelassener Dermatologe, Allergologe, Umweltmediziner und Buchautor. Seit 1999 arbeitet er in eigener Hautarztpraxis in Mönchengladbach. In den letzten Jahren sind von ihm verschiedene Lehrbücher für Ärzte sowie Sachbücher für Laien erschienen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kardorff begann nach seinem Abitur am Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Gymnasium in Mönchengladbach ein Studium mit anschließender Promotion an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Es folgte eine Weiterbildung zum Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologen und Umweltmediziner im St. Barbara-Hospital Duisburg (Chefarzt Johannes Kunze). 1996 eröffnete er die erste deutsche Wohnortsnahe Dermatologische Rehabilitationsklinik inmitten eines städtischen Ballungsgebietes (Rhein-Klinik St. Joseph Duisburg) und war bis 1999 ihr ärztlicher Leiter. Seit 1999 ist er niedergelassener Hautarzt in einer Gemeinschaftspraxis in Mönchengladbach.

Medizinische Innovationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: Mitbegründung des neuen Therapiezweigs Wohnortnahe Dermatologische Rehabilitation
  • 1997: Begründer und Initiator der inzwischen traditionellen „Nordrheinwestfälischen Psoriasis-Tage“, der bundesweit größten Veranstaltung für Menschen mit Schuppenflechte
  • Ab 2000: Initiator und Juror des VDL-Förderpreises der Vereinigung für ästhetische Dermatologie und Lasermedizin, dem bedeutendsten deutschsprachigen Wissenschaftspreis für Ästhetische Dermatologie und Lasermedizin (bislang in den Jahren 2000, 2002, 2005)
  • 2000: Eintragung des „ Hautmodells nach Kardorff, Schnelle-Parker“ zur Hautpflegeschulung von Kindern mit Neurodermitis beim Deutschen Patentamt München
  • Seit 2001: Führende Publikationen zur 308-nm-Excimerlaser-Therapie bei Neurodermitis, Schuppenflechte und Vitiligo
  • 2003: Einführung des amerikanischen BRAVA-Systems zur nichtoperativen Brustvergrößerung in Deutschland
  • Ab 2003: Forschung an der Effektivität der Fettwegspritze (Injektionslipolyse)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaftspreise (Auswahl):

  • 1995, 1998 und 2002 mehrfach ausgezeichneter Preisträger der Manuskriptpreise des Georg Thieme Verlag Stuttgart
  • 1999: 2. Platz des internationalen Hans Karrer Förderpreises 1999 für Dermatologie im Kindesalter

Weitere Auszeichnungen:

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • C. Bachert, B. Kardorff: Allergische Erkrankungen in der Praxis. 2. Auflage. Uni-Med Verlag, Bremen 2001.
  • B. Kardorff: Gesunde Haut – Ratgeber von A bis Z. Springer Verlag, Heidelberg/ Berlin 2004.
  • B. Kardorff: Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der Ästhetischen Medizin. Ein Lehrbuch der modernen Dermatologie für Ärzte. Springer Verlag, Heidelberg/ Berlin 2005.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]