Betragen ungenügend (1933)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelBetragen ungenügend
OriginaltitelZéro de conduite : Jeunes diables au collège
ProduktionslandFrankreich
OriginalspracheFranzösisch
Erscheinungsjahr1933
Länge44 Minuten
Stab
RegieJean Vigo
DrehbuchJean Vigo
ProduktionJean Vigo
MusikMaurice Jaubert
KameraBoris Kaufman
Besetzung

Betragen ungenügend (Zéro de conduite) ist der mit 44 Minuten erste etwas längere Schwarzweißfilm von Jean Vigo aus dem Jahre 1933 mit Jean Dasté, der zunächst von der Zensur verboten wurde und erst 1946 in die Kinos kam.

Er beschreibt die Revolte von Schülern eines Internats gegen Langeweile und Bevormundung. Um eine surreale Wirkung zu erzielen werden u. a. Zeitlupen verwendet.[1]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Bemerkenswerter Debütfilm von Jean Vigo, der hier in verfremdeter, teilweise surrealistischer Form seine eigenen Erfahrungen als Internatsschüler zum gezielten Angriff gegen eine autoritäre Gesellschaft verarbeitet hat.“

– berlinien.de[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Handlung (Memento des Originals vom 8. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arte.tv
  2. Kritik auf berlinien.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]