Bibisee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bibisee
Bibisee.JPG
Geographische Lage Oberbayern
Zuflüsse Keine
Abfluss Kein
Daten
Koordinaten 47° 50′ 5″ N, 11° 28′ 17″ OKoordinaten: 47° 50′ 5″ N, 11° 28′ 17″ O
Bibisee (Bayern)
Bibisee
Höhe über Meeresspiegel 599 m
Fläche 9,4 ha
Länge 480 m
Breite 210 m
Volumen 960.000 m³
Maximale Tiefe 8,6 m
Mittlere Tiefe 6,0 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-VOLUMENVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Der Bibisee ist ein in den Jahren 1969 bis 1978 durch Kiesabbau entstandener Grundwassersee. Er befindet sich in der Gemeinde Königsdorf, im Ortsteil Wiesen direkt an der B 11. Der See bietet ein schönes Panorama auf die bayerischen Voralpen.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung als Badesee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bibisee ist in Privatbesitz und eingezäunt. Der Zugang zum Badebetrieb mit Liegewiese, Toilettenanlage, Duschen, Wasserrutsche, Planschbecken sowie Sandkasten ist gebührenpflichtig. Die Überwachung durch die Wasserwacht ist gewährleistet. Die Prüfungen der Badewasserqualität nach der EG-Richtlinie 76/160/EWG am Badeplatz Westufer durch das Gesundheitsamt haben in den letzten 30 Jahren keine Beanstandungen ergeben. Direkt am See sind Parkplätze vorhanden.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bibisee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.