Bildformat (Papierbild)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bildformat (Seitenverhältnis))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Diesem Artikel fehlen Quellen, insbesondere für die Abmessungen für die einzelnen Bildformate. Teilweise widersprechen sich auch die Angaben zu en:Photo print sizes. Bitte daher dem Artikel ein paar Quellen spendieren. --DF5GO 09:34, 8. Mär. 2012 (CET)

Die Bildformate von Papierbildern orientierten sich in den letzten Jahrzehnten am Kleinbildformat (24 mm × 36 mm, 2:3). So entstanden Formate wie 7×10 (7 cm × 10 cm) oder 9×13 als übliche Vergrößerungsformate, auch wenn immer etwas vom Bild abgeschnitten werden musste. Als wichtiges Standardformat wird heute noch die sogenannte „Weltpostkarte“ mit 10,5 cm × 14,8 cm (DIN A6) genannt.

Alle diese Formate entsprechen weder dem Negativformat von 3:2 noch dem bei vielen Digitalkameras üblichen Format von 4:3. Dementsprechend müssen die Fotovorlagen vor dem Druck angepasst werden. In guten Laboren kann angegeben werden, ob bei nicht passendem Format die Papierbilder beschnitten werden sollen – dies ist Standard – oder ob fehlende Bereiche weiß aufgefüllt werden sollen.

Die Hersteller von Fotopapier liefern dieses für die Massenentwicklung je nach Breite und Dicke auf Rollen von 50 m bis 500 m. Die derzeitigen Standardbreiten sind 3½, 4, 4½, 5, 6, 7, 8, 10, 11 (selten, US Letter), 12, 16, 20, 24, 30, 36, 44, 50 und 60 Zoll sowie 11,7 cm (4,6 in), 21 cm (A4/A5), 22 cm (Fotobücher), 24 cm (9,4 in), 60,3 cm (23,7 in) und 106 cm (5×A4/A5).[1][2]

Fotopapierformate[3][4]
Bildformat (in × in) (mm × mm) Seitenverhältnis Kamerabildformat Anmerkungen
Lomo 02¾ × 4 070 × 102 1,43 unüblich
09 × 12 03½ × 4 2/3 089 × 119 1 4:3
09 × 13 03½ × 5 089 × 127 1,44 (3:2) 3R
Postkarte 105 × 148 1,414 PC, A6
10 × 13 04 × 5,33 102 × 136 1,30 (4:3)
10 × 15 04 × 6 102 × 152 1,50 3:2 4R
11 × 15 4½ × 114 × 1,33 4:3
11 × 17 4½ × 114 × 1,50 3:2
13 × 17 05 × 6 2/3 127 × 169 1,33 4:3
13 × 18 05 × 7 127 × 178 1,38 (4:3) 5R
13 × 19 05 × 7½ 127 × 191 1,50 3:2
15 × 20 06 × 149 × 6R
18 × 24 1,33 4:3 monochrom
20 × 27 08 × 10 2/3 203 × 271 1,33 4:3
20 × 30 08 × 12 203 × 305 1,50 3:2 S8R
24 × 30 1,33 4:3 monochrom
30 × 38 12 × 15 305 × 381 1,25 5:4 12R
30 × 40 12 × 16 305 × 406 1,33 4:3
30 × 45 12 × 18 305 × 457 1,50 3:2 S12R
50 × 70 20 × 508 × 1,33 4:3
50 × 75 20 × 30 508 × 762 1,50 3:2

Fotopapiergrößen sind in Zoll festgelegt, die gängigen metrischen Angaben wie „13 × 18 cm“ sind daher nur ungefähre Maße. Die einzige Ausnahme bildet die „Weltpostkarte“. Um Unstimmigkeiten zu vermeiden, sollten die exakten Maße verwendet werden. Außerdem weisen die meisten Fotomaschinen eine Schneideungenauigkeit von rund einem Millimeter auf. Da meist Fotopapier-Rollen verarbeitet werden, zeigt sich diese in der abweichenden Länge der Fotos.

Verwandte Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fujifilm Verbrauchsmaterial: Data Sheets
  2. Epson Professional Imaging Media
  3. CEWE Fotoformate erklärt
  4. Papiermaße bei Pixum