Bildmuseet Umeå

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Bildmuseet auf dem Kunstcampus Umeå

Das Bildmuseet Umeå ist eine staatliche Kunsteinrichtung auf dem Kunstcampus Umeå der Universität Umeå in der Provinz Västerbottens län in Schweden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bildmuseet wurde 1981, zuerst mit dem Namen BildMuseet, von der Universität Umeå eingerichtet. Im Museum werden seit seiner Gründung internationale Gegenwartskunst und visuelle Kultur gezeigt. Weitere Aktivitäten sind Vorträge zu Kunstthemen, Konzerte, Vorlesungen, Performances und Workshops. Museumsdirektorin ist in Nachfolge von Jan-Erik Lundström seit 2011 die Kunsthistorikerin Katarina Pierre.[1]

2012 zog das Museum in einen vom dänischen Architekten Henning Larsen geplanten, siebengeschossigen Neubau im Kunstcampus an der Ume älv. In diesem Areal finden sich auch die Kunsthochschule Umeå, die Designhochschule Umeå und die Hochschule für Architektur Umeå.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bildmuseet names new museum director: Katarina Pierre. In: art&education, englisch, abgerufen am 14. Juni 2013.

Koordinaten: 63° 49′ 13″ N, 20° 16′ 35″ O