Bistum Karlstad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wappen des Bistums

Das Bistum Karlstad (schwedisch Karlstads stift) ist eine der dreizehn Diözesen innerhalb der Schwedischen Kirche. Es besteht seit 1654, als der Sitz der Superintendentur von Mariestad nach Karlstad verlegt wurde. Seit 1772 tragen die Superintendenten den Bischofstitel.

Geografisch erstreckt sich das Bistum über die historische Provinz Värmland und große Teile Dalslands. Es besteht aus 126 Kirchengemeinden (församlingar), die wiederum aus acht Kirchenkreisen bestehen. Bischofssitz ist die Stadt Karlstad mit dem Dom zu Karlstad als Bischofskirche. Bischof des Bistums ist seit 2002 Esbjörn Hagberg.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum Karlstad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien