Bjarne Stroustrup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bjarne Stroustrup, 2004

Bjarne Stroustrup [ˈbjɑːnə ˈsdʁʌʊ̯ˀsdʁɔb][1] (* 30. Dezember 1950 in Aarhus, Dänemark) ist Professor der Informatik an der Texas A&M University. Bekanntheit erlangte er vor allem durch die Entwicklung der Programmiersprache C++, bei welcher er bis heute an der Standardisierung beteiligt ist.[2] Aktuell arbeitet er bei Morgan Stanley.[3]

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stroustrup erwarb akademische Grade in Mathematik und Informatik (1975) an der Universität Aarhus sowie einen Doktorgrad in Informatik (1979) von der Universität Cambridge, England. Er leitete die Abteilung AT&T Lab’s Large-scale Programming Research der Bell Laboratories von deren Gründung bis Ende 2002.

Seinen eigenen Worten zufolge hat Stroustrup „C++ erfunden, seine ersten Definitionen geschrieben und die erste Implementierung geschrieben[…], [die] Entwurfskriterien für C++ formuliert, alle wichtigen Einrichtungen entworfen und [er] war zuständig für das Durchsehen von Erweiterungsvorschlägen im C++-Standardisierungsgremium“. Stroustrup schrieb auch das Fachbuch Die C++-Programmiersprache (englischer Originaltitel The C++ Programming Language). Der Text wurde mehrfach neu aufgelegt, um der fortschreitenden Entwicklung der Sprache und den Arbeiten des C++-Standardisierungskomitees gerecht zu werden.

1993 erhielt er für seine Arbeit um C++ den Grace Murray Hopper Award, 2005 den William Procter Prize for Scientific Achievement der Scientific Research Society (Sigma Xi).[4] Die St. Petersburger Universität ITMU verlieh Stroustrup 2013 die Ehrendoktorwürde.[5] Im Juli 2015 erhielt Stroustrup während der European Conference on Object Oriented Programming (ECOOP) in Prag den Dahl-Nygaard-Preis.[6] Ebenfalls 2015 wurde er Fellow des Computer History Museum. Für 2017 wurden ihm die Faraday-Medaille des IET und der Charles-Stark-Draper-Preis der National Academy of Engineering zugesprochen, für 2018 der Computer Pioneer Award.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A Tour of C++, 2nd edition. Pearson Education, 2018, ISBN 978-0-13-499783-4 (Dieses Buch gibt einen Überblick über C ++ gemäß Definition in C ++ 17. Es wird davon ausgegangen, dass Sie zuvor programmiert haben. Andernfalls sollten Sie ein Lehrbuch lesen, z. B. Programming: Principles and Practice Using C++).
  • Eine Tour durch C++. Carl Hanser Verlag, 2015, ISBN 978-3-446-43962-7 (Dieses kompakte Buch soll einem erfahrenen Programmierer eine Vorstellung davon vermitteln, was modernes C++ ausmacht, benutzt C++11).
  • Programming – Principles and Practice Using C++, 2nd edition. Addison-Wesley, 2014, ISBN 978-0-321-99278-9 (Einführungsbuch in die Programmierung mit C++11, C++14; Standardwerk für Texas A&M Universität Einstiegsprogrammierkurse).
  • The C++-Programming Language, 4th edition. Pearson Education, 2013, ISBN 978-0-321-56384-2 (Dieses Buch richtet sich an ... C ++ - Programmierer, die wissen möchten, was der neueste ISO C ++ - Standard zu bieten hat, benutzt C++11).
  • Die C++-Programmiersprache. Addison-Wesley, 2011, ISBN 0-201-70073-5 (Dies ist die Übersetzung der dritten Auflage bzw. der "Special Edition" des Buchs "The C++ Programming Language", benutzt C++98).
  • Einführung in die Programmierung mit C++. Pearson Studium, 2010, ISBN 978-3-86894-005-3 (Deutsche Übersetzung von Programming: Principles and Practice Using C++ 1st edition, benutzt C++98).
  • The Design and Evolution of C++. Addison-Wesley, 1994, ISBN 978-0-201-54330-8 (Beschreibt das Design und die Entwicklung von C++.).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bjarne Stroustrup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bjarne Stroustrup spricht seinen Namen [1] (WAV, 532 kB)
  2. Bjarne Stroustrup's Homepage. Abgerufen am 16. März 2019.
  3. About : Standard C++. Abgerufen am 18. November 2019.
  4. William Procter-Preisträger (2005) (abgerufen am 31. Mai 2014)
  5. tamu.edu: Stroustrup receives awards in St. Petersburg (Memento des Originals vom 13. Oktober 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/engineering.tamu.edu (abgerufen am 31. Mai 2014)
  6. Bjarne Stroustrop awarded Dahl-Nygaard-Preis. Abgerufen am 22. Januar 2015 (englisch).