Blasmusikverband Nordrhein-Westfalen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blasmusikverband Nordrhein-Westfalen
(BVN)
Zweck: Interessenvertretung und Förderung der Blasmusikorchester in Nordrhein-Westfalen
Vorsitz: Herbert Krey (Präsident)
Gründungsdatum: 1972
Mitgliederzahl: 38 Orchester
Sitz: Kleve
Website: www.blasmusik-nrw.de

Der Blasmusikverband Nordrhein-Westfalen (BVN) von 1972 ist der Fachverband der Bläser- und Blasmusik in Nordrhein-Westfalen.

Als Landesverband ist er dem Bund Deutscher Blasmusikverbände angeschlossen. Er ist die Interessenvertretung der Mitglieder gegenüber der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen und der im Landesmusikrat Nordrhein-Westfalen ansässigen Arbeitsgemeinschaft Laienmusik.

Jugendausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der BVN sieht seine primären Aufgaben in der Aus- und Weiterbildung der jungen Musiker seiner angeschlossenen Musikgruppen sowie der musikalischen Erziehung von Kindern und Jugendlichen im Allgemeinen:

  • Halbjährliche Durchführung der D-Qualifikationsmaßnahmen D1 (Bronze) und D2 (Silber) zum Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA)
  • Halbjährlich durchgeführte Bildungsseminare zur D-Qualifikationsmaßnahme
  • Fortbildungsmaßnahmen für Instrumentaldozenten und Jugendleiter zur Vorbereitung auf die D-Qualifikationsmaßnahmen
  • Durchführung der Bildungsmaßnahme Junior auf Vereinsebene
  • Angebote und finanzielle Förderung zur Weiterbildung an der Akademie des BDB in Staufen im Breisgau (D3, C-Scheine, Jugendleiterausbildung) oder an der Landesakademie in Heek (u.a. C-Scheine)
  • professionelle Beratung und Unterstützung im Bereich musikalische Früherziehung sowie beim Einrichten und Durchführen einer Bläserklasse

Orchester[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • D1-Orchester – Projektweise Proben und Konzerte des D1-Orchesters The Young Winds sowie Instrumentalworkshops zur Förderung und Weiterbildung der jungen Nachwuchsmusiker.
  • Verbandorchesters – Projektweise Proben und Konzerte des Verbandorchesters Landesbläserphilharmonie Nordrhein-Westfalen (LBP NRW) sowie Instrumental- und Dozentenworkshops.
  • Weiterbildung – Ausrichtung und Organisation von Wertungsspielen und Kompositionswettbewerben.

Zweck, Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • GEMA-Rahmenvertrag
  • Rahmenvertrag zur Künstlersozialkasse (KSK)
  • Landesmusikrat_Nordrhein-Westfalen
  • Versicherungen (Instrumentenversicherung, Personenversicherung, Veranstalterhaftpflichtversicherung etc.)
  • Kommunale- und landespolitische Interessenvertretung gegenüber der Landesregierung NRW sowie in der Arbeitsgemeinschaft Laienmusik (AGL) des Landesmusikrates NRW
  • Projektförderung NRW
  • Ehrungswesen
  • Software zur Vereinsverwaltung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]