Bogda Feng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bogda Feng
f1
Höhe 5448 m
Lage Xinjiang (VR China)
Gebirge Bogda Shan (Tian Shan)
Dominanz 616 km → Yanamax
Schartenhöhe 4122 m ↓ (1323 m)
Koordinaten 43° 48′ 0″ N, 88° 20′ 6″ OKoordinaten: 43° 48′ 0″ N, 88° 20′ 6″ O
Bogda Feng (Xinjiang)
Bogda Feng
Erstbesteigung 9. Juni 1981 durch eine japan. Expedition
Normalweg Nordostgrat
pd3
pd5

Der Bogda Feng (chinesisch 博格達峰 / 博格达峰, Pinyin Bógédá fẽng) ist ein Berg im Tian Shan im autonomen Gebiet Xinjiang (Volksrepublik China).

Der Bogda Feng ist mit einer Höhe von 5448 m die höchste Erhebung im Gebirgszug Bogda Shan im äußersten Osten des Tian Shan. Der vergletscherte Berg liegt im äußersten Westen des Gebirgszugs. Im Norden liegt die kreisfreie Stadt Fukang im autonomen Bezirk Changji der Hui. Im Süden erstreckt sich der Stadtbezirk Dabancheng der bezirksfreien Stadt Ürümqi.

Nebengipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 5213 m hohe Westgipfel () befindet sich 1,11 km westsüdwestlich vom Hauptgipfel.

Besteigungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bogda Feng wurde am 9./10. Juni 1981 von einer elfköpfigen japanischen Expedition aus Kyōto erstbestiegen.[1] Der Westgipfel wurde am 7./8. und 10. August 1981 von einer anderen japanischen Expedition bestiegen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kyoko Endo: Asia, China, Bogda Tien Shan. American Alpine Journal, 1982, vol. 24.
  2. Asia, China, Bogda West. American Alpine Journal, 1982, vol. 24.