Bogdan Popović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bogdan Popović (* 20. Dezember 1863jul./ 1. Januar 1864greg. in Belgrad; † 7. November 1944 in Belgrad) war ein serbischer Literaturwissenschaftler.

Leben[Bearbeiten]

Popović studierte zunächst in Belgrad und anschließend in Paris an der Sorbonne. 1893 wurde er Professor der Literaturgeschichte an der Velika skola und lehrte ab 1905 vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Belgrad. Er wies der jungen serbischen Dichtergeneration den Weg aus der nationalen Einengung zu westlich-ästhetischen Werten. Popović übersetzte auch aus dem Französischen und begründete 1901 die auf Jahrzehnte einflussreichste serbische Literaturzeitschrift Srpski knijzevni glasnik.

Werke[Bearbeiten]

  • Bomarse, Biographie 1925
  • Clanci predavana o knizumosti, umetnosti, jeziku i moralu, Aufsätze und Vorträge 1932
  • Antologija novije srpske lirike, 1953

Weblinks[Bearbeiten]