Bonaparte River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bonaparte River
Daten
Lage British Columbia (Kanada)
Flusssystem Fraser River
Abfluss über Thompson River → Fraser River → Pazifischer Ozean
Ursprung Couture Lake, auf dem Bonaparte-Plateau
51° 9′ 12″ N, 120° 24′ 51″ W
Quellhöhe ca. 1500 m
Mündung Thompson RiverKoordinaten: 50° 44′ 21″ N, 121° 15′ 31″ W
50° 44′ 21″ N, 121° 15′ 31″ W
Mündungshöhe ca. 290 m
Höhenunterschied ca. 1210 m
Sohlgefälle ca. 7,1 ‰
Länge ca. 170 km
Einzugsgebiet ca. 5050 km²
Abfluss am Pegel unterhalb Cache Creek[1]
AEo: 5020 km²
Lage: 11 km oberhalb der Mündung
MQ 1976/2014
Mq 1976/2014
5,8 m³/s
1,2 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Loon Creek, Cache Creek
Rechte Nebenflüsse Machete Creek, Rayfield River
Durchflossene Seen Mayson Lake, Bonaparte Lake, Young Lake
Gemeinden Cache Creek

Der Bonaparte River ist ein ca. 170 km langer rechter Nebenfluss des Thompson River im Süden der kanadischen Provinz British Columbia.

Flusslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Ursprung des Bonaparte River bildet der kleine Bergsee Couture Lake. Dieser liegt auf einer Höhe von 1500 m auf dem Bonaparte-Plateau, einem östlichen Teilbereich des Interior Plateau. Das seenreiche Quellgebiet liegt zum Teil innerhalb des Bonaparte Provincial Parks. Der Bonaparte River fließt anfangs 15 km nach Norden und mündet in das östliche Ende des Bonaparte Lake. Den 17 km langen See verlässt der Bonaparte River an dessen westlichen Ende. Anschließend strömt er 15 km nach Nordwesten. Der Machete Creek mündet rechtsseitig in den Bonaparte River. Dieser wendet sich nun nach Südwesten. Er durchfließt den Young Lake, der eine Flussverbreiterung darstellt, und fließt anschließend Richtung West. Später, auf den letzten 60 km, wendet sich der Bonaparte River nach Süden. Er passiert die Siedlung Cache Creek und mündet schließlich oberhalb der kleinen Gemeinde Ashcroft in den in Richtung Südsüdwest strömenden Thompson River. Der Bonaparte River bildet in seinem Mittellauf die Grenze des Bonaparte-Plateaus zum nördlich angrenzenden Cariboo-Plateau.

Hydrologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der mittlere Abfluss am Pegel 11 km oberhalb der Mündung beträgt 5,8 m³/s.[1] Das Einzugsgebiet umfasst etwa 5050 km². Die Monate Mai und Juni sind gewöhnlich die abflussstärksten.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Government of Canada: Historical Hydrometric Data Search Results: Station 08LF002