Boob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boob
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rockmusik
Gründung 1999
Website http://www.boobmusic.ch/
Aktuelle Besetzung
Bubi Rufener
Gitarre
Peter von Siebenthal
Christoph Kohli
Sam Mumenthaler

Boob ist eine Rockband aus Bern rund um den Frontmann Bubi Rufener.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 experimentierte Bubi Rufener (auch bei Sugarbabies und Allschwil Posse) an Trip-Hop- und Elektro-Sounds und fand mit Züri-West-Gitarrist Markus Fehlmann einen interessierten Mitstreiter. Zusammen produzierten die beiden ein komplettes Album, wobei sich bei diesem Projekt von Bubi Rufener musikalisch fast ganz Züri West sowie Carlos Häfliger (Phon Roll) und Mich Gerber beteiligte.

Das Album erhielt von Fachkreisen eine enorme Aufmerksamkeit und Bestnoten, konnte sich aber beim Verkauf und auch live nicht wirklich durchsetzen. Danach wurde das Projekt, auch wegen neuer Alben von Allschwil Posse und Züri West wieder auf Eis gelegt. Zu einem späteren Zeitpunkt arbeiteten Rufener und Fehlmann weiter an einem neuen Album und produzierten ein paar Songs, welche aber bislang nie veröffentlicht wurden, wegen Meinungsverschiedenheiten mit einem potenziellen neuen Plattenlabel. Auf Grund dieser Differenzen ließen die beiden Initianten das Projekt versanden und widmeten sich wieder ihren Hauptprojekten.

Anfang 2006 begann Bubi Rufener erneut Songs zu schreiben und weckte das Interesse jener drei Musiker, welche jetzt fester Bestandteil von Boob sind, und produzierten so als ganze Band diese neuen Songs. 2007 erschien nun, wie das Erstlingswerk, bei Weltrekords das zweite Album The Ono Sessions. Vorab ist im Dezember 2006 die EP A House Is A House mit vier Songs des kommenden Werkes veröffentlicht worden, darunter das John-Lennon-Cover Cold Turkey.

Anders als im ersten Album werden keine elektronischen Sounds mehr erklingen, sondern alternativer Retro-Rock. Auch ist ausser dem Sänger Bubi Rufener kein Bandmitglied mehr dabei vom ersten Longplayer, sondern Sam Mumenthaler, Peter von Siebenthal (beide Ex-Züri West) und Christoph Kohli (Span). Auch haben noch Tom Etter (Züri West), David Gattiker (Stiller Has, Patent Ochsner), sowie Signorino TJ (Duett im Song Sleep) bei den Aufnahmen, welche von Oli Bösch abgemischt wurden, mitgewirkt. Eine Tournee mit über 30 Konzerten folgte.

Seit März steht dieses Quartett in verschiedenen Sessions immer wieder im Musikstudio und nimmt neue Songs auf.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999 - Twiggy's Diet (Single)
  • 1999 - Boob
  • 2006 - A House is a House (EP)
  • 2007 - The Ono Sessions

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]