Boris Izaguirre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boris Izaguirre

Boris Rodolfo Izaguirre Lobo (* 29. September 1965 in Caracas) ist ein spanischer Autor und Showmaster venezolanischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noch in Venezuela war er Drehbuchautor von Telenovelas wie Rubí oder La dama de Rosa. Nach Erfolgen dieser Serien auf dem iberischen Festland zog er nach Spanien und arbeitete für das dortige Fernsehen als Autor, Moderator von Programmen wie Crónicas Marcianas.

Boris Izaguirre verfasste zahlreiche Artikel in den Magazinen Zero, El País Semanal, Fotogramas und Marie Claire. Seit 2006 führt er zusammen mit Ana García-Siñeriz durch das Programm von Channel nº4; die Sendung wurde aber nach mehr als einem Jahr abgesetzt. Seit September 2008 sitzt er in der Jury von "Mira Quien Baila" (spanische Variante von "Let's Dance"). Nach seiner Übersiedlung nach Spanien, wo er in Santiago de Compostela lebt, ließ er sich einbürgern. Seit 2006 lebt Izaguirre in einer eingetragenen Partnerschaft.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 20minutos.es Boris Izaguirre: «Acepté mi matrimonio sin fidelidad» (spanisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]