Bozsik-József-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bozsik-József-Stadion
Das Bozsik-József-Stadion (September 2011)
Das Bozsik-József-Stadion (September 2011)
Frühere Namen

Szent Imre herceg útjai Stadion (1946–1986)

Daten
Ort UngarnUngarn Budapest, Ungarn
Koordinaten 47° 26′ 32,9″ N, 19° 9′ 18,4″ O47.44247419.155105Koordinaten: 47° 26′ 32,9″ N, 19° 9′ 18,4″ O
Eigentümer Magyar Futball Akadémia Kft
Eröffnung 2. Januar 1938
Erstes Spiel 12. Februar 1939
Kispest FC - Nemzeti SK 1:2
Renovierungen 1945–1947, 1955, 1967, 1990, 2006
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 9.500 Plätze
Kapazität (internat.) 5.500 Plätze
Spielfläche 105 × 68 m
Verein(e)

Das Bozsik-József-Stadion ist ein Fußballstadion und hat eine Gesamtkapazität von 9.500 Zuschauern und liegt an der Puskas-Ferenc-Straße im Budapester Stadtteil Kispest. Es ist die sportliche Heimat vom Fußballverein Honvéd Budapest sowie übergangsweise von 2014 bis 2016 die Spielstätte des MTK Budapest FC, der wegen des Neubaus des Hidegkuti-Nándor-Stadions im Bozsik-József-Stadion beheimatet ist.

Von den 9.500 Plätzen sind 5.500 Plätze Sitzplätze (1.200 davon überdacht) und 4.000 Stehplätze. Bei internationalen Spielen dürfen nur 5.500 Plätze besetzt werden.

Das Stadion ist nach József Bozsik benannt, einem der neben Ferenc Puskás bekanntesten Spieler von Honved Budapest. Erbaut wurde das Stadion im Jahr 1936. Die Anlage wurde in seiner Geschichte mehrmals renoviert, das bisher letzte Mal im Jahr 2006.

Das erste Spiel fand am 12. Februar 1939 zwischen Kispest FC und Nemzeti SK (Endstand 1:2) statt. Der Besucherrekord stammt aus dem Jahr 1957, als 30.000 Zuschauer die Partie Honvéd gegen Tatabánya verfolgten.[1]

Die Preise (Stand 2011) reichen von 830 Forint (ca. 3 Euro) bis zu 3.540 Forint (ca. 12,80 Euro).

Der Eigentümer des Stadions ist Magyar Futball Akadémia Kft.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. stadiumdb.com: Besucherrekord (englisch)