Brauerei Meusel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meusel-Bräu Ottmar Meusel e.K.
Rechtsform Einzelunternehmen
Gründung 1579[1][2]
Sitz Dreuschendorf, Deutschland
Leitung Ottmar Meusel
Branche Brauerei

Die Brauerei Meusel ist eine Brauerei in Dreuschendorf, das zur oberfränkischen Gemeinde Buttenheim gehört. Mit einem Ausstoß von 10.000 Hektolitern[1][3] pro Jahr gehört die Brauerei zu den größeren im Landkreis Bamberg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brauerei wurde 1579 gegründet und befindet sich seit 1929 im Besitz der Familie Meusel. Die Getränke werden nur im Heimservice verkauft.

Sortiment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauerhaft im Sortiment sind folgende Biere vertreten: Kellerbier, Pilsener, Märzenbier, „Büchla“ (ein Rauchbier), dunkles Doppelbockbier, „Kupferstich“ (ein Rotbier), „Festbier“, Leichtbier, Diätbier, Malzbier und alkoholfreies Bier. Neben diesen ganzjährig gebrauten Sorten gibt es etwa 30 verschiedene Saisonbiere, die alle zwei Wochen immer abwechselnd angeboten werden.[1] Weiterhin werden etwa 45 Limonaden und Säfte hergestellt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bastian Böttner, Markus Raupach: Brauereien und Brauereigasthöfe in Franken. Nürnberger Presse, Nürnberg 2017, ISBN 978-3-931683-39-9, S. 110–111.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Brauereien und Brauereigasthöfe in Franken. S. 110.
  2. Bierland Oberfranken
  3. Brauerei Meusel auf braufranken.de

Koordinaten: 49° 48′ 28,8″ N, 11° 3′ 31,6″ O