Bregenstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bregenstedt
Gemeinde Erxleben
Wappen von Bregenstedt
Koordinaten: 52° 15′ 18″ N, 11° 13′ 28″ O
Höhe: 150 m
Fläche: 6,46 km²
Einwohner: 539 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte: 83 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 2009
Postleitzahl: 39343
Vorwahl: 039052
Dorfkirche Bregenstedt

Bregenstedt ist ein Ortsteil der Gemeinde Erxleben im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bregenstedt liegt ca. 7 km nördlich von Erxleben in der Magdeburger Börde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bregenstedt wurde erstmals im Jahr 952 urkundlich erwähnt

Am 31. Dezember 2009 wurde die bis dahin selbstständigen Gemeinde Bregenstedt nach Erxleben eingemeindet.[1] Bartensleben, Hakenstedt und Uhrsleben folgten einen Tag später.

Wappen und Flagge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen wurde am 11. September 1996 durch das Regierungspräsidium Magdeburg genehmigt.

Blasonierung: „Gespalten; vorn in Silber ein roter goldenbewehrter Adler am Spalt, hinten drei grüne Ähren nebeneinander.“

Die Wappendarstellung ist das Redesign eines bisher nicht bestätigten Bildsiegels. Durch den roten Adler am Spalt bekundet die Gemeinde ihre Zugehörigkeit zur Altmark. Alles was südlich der Bever lag wurde zur Börde und alles was nördlich lag zur Altmark gezählt. Um die "Grenzlage" hervorzuheben, wurde der rote Adler gewählt. Das alte Bregenstedter Siegel führte einen "Wilden Mann mit drei Roggenähren" als Siegelbild. Daraus wurden die drei Roggenähren entlehnt. Als gemeindespezifisch symbolisieren sie als Hauptfrucht auch noch einmal die Zugehörigkeit zur Altmark - gegenüber dem Weizen der fruchtbareren Börde.

Das Wappen wurde von der Magdeburger Heraldikerin Erika Fiedler gestaltet.

Die Flagge ist Grün - Weiß gestreift mit aufgelegtem Gemeindewappen.

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Dorfkirche Bregenstedt gehört auch der Pfarrhof Bregenstedt und die Straßenzeile Im Winkel/Ölberg zu den denkmalgeschützten Gebäuden des Orts.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundesstraße 1, die Braunschweig mit Magdeburg verbindet, sind es in südlicher Richtung ca. 7 km. Die Bundesautobahn 2 (Anschlussstelle Eilsleben) wird nach 10 km erreicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bregenstedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2009, 2. Liste