Bridge River (Fraser River)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bridge River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Ostwand des Bridge River Canyon, nahe dem Terzaghi Dam, von Road 40 aus gesehen

Ostwand des Bridge River Canyon, nahe dem Terzaghi Dam, von Road 40 aus gesehen

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage British Columbia (Kanada)
Flusssystem Fraser River
Abfluss über Fraser River → Pazifischer Ozean
Quelle in den Coast Mountains
50° 47′ 0″ N, 122° 13′ 0″ W50.783333333333-122.21666666667
Mündung in den Fraser River50.75-121.9333Koordinaten: 50° 45′ 0″ N, 121° 56′ 0″ W
50° 45′ 0″ N, 121° 56′ 0″ W50.75-121.9333
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 142 km[1]
Einzugsgebiet 4660 km²[1]
Abfluss[1] MQ
110 m³/s
Linke Nebenflüsse Yalakom River
Rechte Nebenflüsse Hurley River
Durchflossene Stauseen Downton Lake, Carpenter Lake

Der Bridge River (wörtlich übersetzt „Brücken-Fluss“) ist ein 142 km langer rechter Nebenfluss des Fraser River in der kanadischen Provinz British Columbia.

Er mündet in den Fraser River etwa 10 km nördlich von Lillooet.[2] Sein Einzugsgebiet umfasst 4660 km², sein mittlerer Abfluss beträgt 110 m³/s.

Die Mündung in den Fraser River liegt an einer Doppelschlucht, die von den beiden Flüssen geformt wurde, die hier durch ein enges Flussbett gezwängt werden und so an eine Fontäne erinnern. Diese Stelle heißt heute Lower Fountains. Upper Fountains ist eine Stelle mehrere Kilometer oberstrom am Fraser River, wo sich die Gemeinde Fountain befindet.

Der Flussname rührt von einer Brücke nahe der Bridge River-Mündung her, welche damals im 19. Jahrhundert den Fraser River überspannte.

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Bridge River hat seinen Ursprung in den Coast Mountains. Er fließt überwiegend in östlicher Richtung zum Fraser River. 1961 wurde das Bridge River Power Project fertiggestellt. Es umfasst drei Staudämme, davon zwei am Bridge River. Der Lajoie Dam staut am Oberlauf des Flusses den Downton Lake. Dieser dient der Regulierung des weiter unterhalb gelegenen und größeren Stausees, den Carpenter Lake, der durch den Terzaghi Dam gestaut wird. Unterhalb dieses Dammes fließt nur noch wenig Wasser im Flussbett des Bridge River. Das Wasser, welches an der Mündung in den Fraser River fließt, stammt im Wesentlichen vom Nebenfluss Yalakom River. Das Wasser des Bridge River wird vom Terzaghi Dam zur Stromerzeugung zum südlich gelegenen Seton Lake, einem ursprünglich natürlichen See, dessen Wasserspiegel jedoch durch einen Damm um 3 Meter erhöht wurde, umgeleitet. Von hier wird das Wasser ebenfalls künstlich über den Seton Canal zur Energiegewinnung umgeleitet und fließt in den Fraser River unterhalb der Mündung des Seton River.

Fischfang[Bearbeiten]

Aufgrund der starken Strömung an der Stelle, wo sich die beiden Flüsse - Fraser und Bridge River - vereinigen, befand und befindet sich immer noch der bedeutendste Lachs-Angelort am Fraser River. Da das Wasser des Bridge River seit 1961, mit der Fertigstellung des Bridge River Power Projects, weitgehend umgeleitet wird und wenige Kilometer südlich von Lillooet in den Fraser River fließt, ist die Lachsfischerei am Bridge River zum Erliegen gekommen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Natural Resources Canada - The Atlas of Canada - Rivers
  2. Bridge River. In: BC Geographical Names (englisch).