Britische Klasse 378

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Technische Daten, z.B. zum Antrieb fehlen -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 01:31, 10. Okt. 2017 (CEST)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Eine Class 378 in Bahnhof Crystal Palace auf der South London Line[1]

Die British Rail Class 378 (Britische Klasse 378) ist ein britischer Nahverkehrszug, der in London einige Strecken der London Overground befährt. Der elektrische Zug wurde von Bombardier Transportation in Derby, England gebaut und gehört zur Electrostar-Baureihe (bestehend aus Class 357, Class 375, Class 376, Class 377, Class 378, Class 379, Class 387).

Der Zug ist unterteilt in die Class 378/1 und 378/2. Die Class 378/1 wird durch Strom über eine Stromschiene angetrieben und fährt auf der East London Line / South London Line zwischen Highbury & Islington / Dalston Junction und New Cross / Crystal Palace / West Croydon / Clapham Junction. Die Class 378/2 kann Strom durch Stromschienen und Oberleitungen erhalten und bedient die North London Line / West London Line zwischen Stratford und Richmond – Clapham Junction, die Watford DC Line zwischen London Euston und Watford Junction und auch vereinzelt die East London Line / South London Line.

Die Class 378 bestand ursprünglich aus 4 Wagen, wurde aber zwischen Ende 2014 und 2016 auf 5 Wagen verlängert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: British Rail Class 378 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sunil060902: English: Class 378 unit 378149 at Crystal Palace station, awaiting return to Dalston Junction on the first day of East London Line services at the station. 23. Mai 2010, abgerufen am 9. Oktober 2017.