Bruno Fagnoul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bruno Fagnoul (* 11. Juni 1936) ist ein ehemaliger belgischer Politiker (PFF). Er war Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Fagnoul amtierte nach der föderalen Reform in Belgien von 1984 bis 1986 als Unterrichtsminister und Ministerpräsident in der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

In Raeren übernahm er von 1989 bis 2001 das Amt des Bürgermeisters.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]