Buddhistische Traditionelle Sangha Russlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hambin Hyre (Хамбын Хурэ)
Vertreter der traditionellen Religionen – Pandito Hambo-Lama Damba Ajuschejew, Muchammad Rachimow, Talgat Tadschuddin, Kyrill I., Berel Lazar – zusammen mit Wladimir Putin am Tag der Einheit des Volkes (2012) vor dem Minin-und-Poscharski-Denkmal vor der Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz in Moskau.

Die Buddhistische Traditionelle Sangha Russlands (russ. Buddiskaja tradizionnaja sangcha Rossii / Буддийская традиционная сангха России; wiss. Transliteration Buddijskaja tradicionnaja sangcha Rossii; Abk. BTSR) ist eine zentrale religiöse Organisation in Russland. Es ist die größte buddhistische Gemeinschaft in Russland. Ihr Oberhaupt ist der Khambo Lama (burjat. Bandido Hambo Lama[1]) aus der Gelug-Schule des tibetischen Buddhismus mit Sitz im buddhistischen Kloster Iwolginski Dazan (Иволгинский дацан / Ivolginsky Datsan) in Burjatien in der Nähe der burjatischen Hauptstadt Ulan-Ude. Der derzeitige XXIV. Pandito Hambo-Lama ist Damba Ajuschejew. An dem Kloster wird die buddhistische Universität Daschi Tschoinchorlin[2] betrieben, die 1991 eröffnet wurde.

1997 war die Organisation auf dem Gesamtrussischen buddhistischen Kongress von Zentrale Geistliche Verwaltung der Buddhisten in ihren jetzigen Namen umbenannt worden. Zu ihr gehören Klöster und Gemeinden in Burjatien, Kalmückien, Tuwa, Altai sowie in den Städten Irkutsk, Omsk, Tschita, Sankt Petersburg und Moskau.[3]

Das Organ der Organisation ist die Zeitschrift "Legshed" (Легшед).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vgl. Pandita und Khenpo Lama (tib. མཁན་པོ་བླ་མ; Wylie: mkhan po bla ma)
  2. Даши Чойнхорлин / Daši Čojnchorlin, auch "Dashi Choynhorlin" / tib. Trashi Chökhorling / bkra shis chos 'khor gling
  3. Ines Lasch, Isabella Löw: Business Know-how Russland: So wird Ihre Geschäftsreise zum Erfolg. 2008 (Online-Teilansicht), S. 45. - Vgl. russland.ru: Religionen in Russland: Kurze Übersicht (Memento des Originals vom 8. Mai 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/russland.ru

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • П. К. Варнавский: «Национальная» религия в контексте глобализации: традиционный буддизм в современной Бурятии // Антропологический форум / гл. ред. А. Байбурин. — 2011. — № 14. — С. 192—211 (Online)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 45′ 15,3″ N, 107° 11′ 54,3″ O