Bund der Kommunisten Sloweniens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Bund der Kommunisten Sloweniens Zveza komunistov Slovenije
Savez komunista Slovenije
Flag of the League of Communists of Slovenia.svg
Flagge
Emblem of the SKJ (Slovene).svg
Emblem


Gründung April 1937
Gründungs­ort Ljubljana, Königreich Jugoslawien
Auflösung 4. Februar 1990
Haupt­sitz Ljubljana, Jugoslawien, Sozialistische Republik Slowenien
Aus­richtung Kommunismus
Marxismus, Leninismus
Titoismus
Farbe(n) Rot

Der Bund der Kommunisten Slowenien (serbokroatisch Savez komunista Slovenije / Савез комуниста Словеније; slowenisch Zveza komunistov Slovenije, ZKS) war eine kommunistische Partei in Slowenien und ein Teil des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, der Regierungspartei im ehemaligen Jugoslawien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Partei wurde 1937 als Kommunistische Partei Sloweniens gegründet und war die erste autonome Regionalpartei Jugoslawiens. Am 23. Januar 1990 verließ die slowenische Delegation unter der Führung von Milan Kučan den Parteitag des Bund der Kommunisten Jugoslawiens. Dies führte zum Zusammenbruch der Regierungspartei.

Am 4. Februar nannte der Bund der Kommunisten Sloweniens sich zu Vereinigten Listen der Sozialdemokraten um und begann mit der Demokratischen Opposition Sloweniens über ein Mehrparteiensystem zu verhandeln. Im April verloren die reformierten Kommunisten gegen DEMOS die Wahl. Im April 1992 wurden beide Parteien aufgelöst.

Parteiführer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]