Bundeselternrat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Bundeselternrat (BER) ist eine bundesweit organisierte Vertretung der Eltern aller Schulformen. Anders als die Elternvertretungen in den meisten Bundesländern (in allen außer Bayern und NRW), die durch das jeweilige Landesschulgesetz legitimiert sind, ist der BER eine Arbeitsgemeinschaft. Er unterstützt die Elternvertreter in den Ländern bei der Übernahme ihrer schulischen Mitwirkungsrechte und koordiniert die schulische Elternmitwirkung auf Bundesebene. Vorsitzender ist seit November 2016 Stephan Wassmuth aus Hessen.

Der Bundeselternrat hat schulartspezifische Ausschüsse für die beruflichen Schulen (Berufsschulen, Wirtschaftsschulen und berufliche Oberschulen), Gesamtschulen, Grundschulen, Gymnasien, Hauptschulen, Realschulen und Sonderschulen gebildet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]