Staatstrojaner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bundestrojaner)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Staatstrojaner bezeichnet einen durch staatliche Stellen eingesetzten Trojaner.

Weitere Begriffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offiziell wird von fernforensischer Software (remote forensic software) gesprochen. Als pejorativ verwendetes politisches Schlagwort gegen die Einführung der Online-Durchsuchung in Deutschland wird Bundestrojaner oder seltener Polizei-Trojaner verwendet, auch wenn die Polizei in Deutschland Ländersache ist.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Staatstrojaner ist eine Software, die ohne Wissen des Betroffenen, von Polizei oder anderen Sicherheitsbehörden auf Rechnern des zu Überwachenden eingesetzt wird. Sie dient der Online-Durchsuchung oder der Quellen-Telekommunikationsüberwachung.

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Polen wurde der Staatstrojaner gegen Oppositionelle eingesetzt.[1]

Liste von Staatstrojanern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Elektropunk-Duo Systemabsturz veröffentlichte im März 2020 die Single Staatstrojaner.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helmut Goerlich: Rechtsfragen der Nutzung und Regulierung des Internet, Band 5 von Medienschriften I: Rechtswissenschaftliche Beiträge, 2010, ISBN 9783830525790, S. 56, online.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olaf Pallaske: Überwachungsskandal - Polnische Regierung kaufte Staatstrojaner Pegasus. 5. Januar 2022, abgerufen am 9. Januar 2022 (deutsch).
  2. Markus Beckedahl: Wir präsentieren: Staatstrojaner – die neue Single von Systemabsturz. Abgerufen am 15. Juni 2021 (deutsch).