Burejagebirge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burejagebirge
Höchster Gipfel namenloser Gipfel (2167 m)
Lage Region Chabarowsk, Jüdische Autonome Oblast (Russland)
Burejagebirge (Region Chabarowsk)
Burejagebirge
Koordinaten 50° 0′ N, 133° 0′ OKoordinaten: 50° 0′ N, 133° 0′ O
f1
p1

Das Burejagebirge (russisch Буреинский хребет, Bureinski chrebet, nach dem gleichnamigen Fluss, von ewenkisch biraja für „Fluss“) liegt im Fernen Osten Russlands.

Im Norden geht das Burejagebirge in den Dusse-Alin über, im Süden findet das Burejagebirge seine Fortsetzung in dem Kleinen Hinggan-Gebirge. Der Amgun trennt das Burejagebirge von dem weiter östlich verlaufenden Badschalgebirge.

Die höchste Erhebung bildet ein 2164 m hoher namenloser Gipfel (). In dem etwa 400 km langen Gebirge entspringen die Quellflüsse des Amgun. Das Quellgebiet der Bureja im Norden des Gebirges befindet sich im Bureja-Naturreservat und steht unter Naturschutz.[1]

Die Baikal-Amur-Magistrale kreuzt den Gebirgszug im 1984 eröffneten ca. 1800 m langen Dusse-Alin-Tunnel ().

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Burejagebirge in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D002060~2a%3D~2b%3DBurejagebirge