Burg Hamrštejn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hamrštejn
Hrad Hamrštejn3.jpg
Alternativname(n): Hammerstein
Erhaltungszustand: Ruine
Geographische Lage 50° 47′ 9″ N, 14° 58′ 13″ OKoordinaten: 50° 47′ 9″ N, 14° 58′ 13″ O
Burg Hamrštejn (Tschechien)
Burg Hamrštejn

Die Burg Hamrštejn (deutsch Hammerstein) befindet sich bei Machnín (Machendorf) im Tal der Lausitzer Neiße in der Region Liberec (Tschechien).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg wurde vermutlich um 1350 von den Herren von Bieberstein erbaut. 1433 wurde sie von den Hussiten unter Jan Čapek ze Sán eingenommen. Am Anfang des 16. Jahrhunderts wurde die Burg verlassen.

Von der mittelalterlichen Burg sind heute die beiden Türme – von denen mindestens einer zu Wohnzwecken genutzt wurde – und Teile der Außenmauer erhalten.

Besonderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe der Burg Hamrštejn befindet sich eine von noch acht in Betrieb befindlichen Schwebefähren. Sie wird mit Handbetrieb bedient.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hamrštejn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Hamrštejn. In: hrady.cz. Abgerufen am 15. Januar 2016 (tschechisch).
  • Jana Jordáková, Jiří Růžička: Hamrštejn. In: rozhlas.cz. Abgerufen am 15. Januar 2016 (tschechisch).