Caicos-Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caicos-Inseln
ISS-Astronautenfoto der Caicos-Inseln
ISS-Astronautenfoto der Caicos-Inseln
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 21° 39′ N, 71° 54′ WKoordinaten: 21° 39′ N, 71° 54′ W
Caicos-Inseln (Turks- und Caicosinseln)
Caicos-Inseln
Anzahl der Inseln ca. 30
Hauptinsel Providenciales
Gesamte Landfläche 460,2 km²
Einwohner 26.519
Karte der Turks- und Caicosinseln
Karte der Turks- und Caicosinseln

Die Caicos-Inseln (engl. Caicos Islands) sind eine Inselgruppe im Atlantischen Ozean etwa 200 Kilometer nördlich der Insel Hispaniola. Zusammen mit den knapp 40 Kilometer südöstlich liegenden Turks-Inseln bilden sie das Britische Überseegebiet der Turks- und Caicosinseln.

Zur Inselgruppe gehören über 30 Inseln, zu den bekannten gehören die Hauptinsel Providenciales sowie West Caicos, North Caicos, Middle Caicos, East Caicos und South Caicos.

Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM | WikiMap

Diese unvollständige Liste enthält eine Auswahl der Caicos-Inseln (vorsortiert von West nach Ost):

Inselname Anmerkung Koordinaten Fläche
km² (ca.)
Einwohner
2012[1]
West Caicos !427.5469445521.665833521° 40′ N, 072° 27′ W 23,3 -
Providenciales !427.7175005521.782222521° 47′ N, 072° 17′ W 98 23.769a)
Mangrove Cay !427.8583335521.823611521° 49′ N, 072° 09′ W ... -
Little Water Cay Iguana Island !427.8530565521.835833521° 50′ N, 072° 09′ W ... -
Donna Cay !427.8641675521.831389521° 50′ N, 072° 08′ W ... -
Water Cay !427.8772225521.850556521° 51′ N, 072° 07′ W 2,5 -
Pine Cay !427.9055565521.875000521° 53′ N, 072° 06′ W 2,8 *)
Stubbs Cay !427.9219445521.882222521° 53′ N, 072° 05′ W 0,37 -
Fort George Cay !427.9111115521.891667521° 54′ N, 072° 05′ W 0,3 -
Dellis Cay !427.9263895521.898056521° 54′ N, 072° 04′ W 2,3 -
Parrot Cay !427.9394445521.920556521° 55′ N, 072° 04′ W 10 131
North Caicos !428.0538895521.891389521° 53′ N, 071° 57′ W 116,1 1.312
Middle Caicos !428.2655565521.788056521° 47′ N, 071° 44′ W 135,9 168
Bay Cay !428.1088895521.927778521° 56′ N, 071° 53′ W ... -
East Bay Cay !428.1233335521.886667521° 53′ N, 071° 53′ W ... -
Conch Cay (Nord) !428.1402785521.853611521° 51′ N, 071° 52′ W ... -
Highas Cay !428.1516675521.867500521° 52′ N, 071° 51′ W ... -
East Caicos !428.5019445521.702500521° 42′ N, 071° 30′ W 90 -
South Caicos !428.4822225521.509444521° 31′ N, 071° 31′ W 24,1 1.139b)
Long Cay !428.4413895521.466111521° 28′ N, 071° 34′ W 0,9 -
Middleton Cay !428.4177785521.484167521° 29′ N, 071° 35′ W ... -
Conch Cay (Süd) !428.4188895521.471667521° 28′ N, 071° 35′ W ... -
Little Ambergris Cay !428.3108335521.295556521° 18′ N, 071° 41′ W 6,6 -
Big Ambergris Cay !428.3663895521.304444521° 18′ N, 071° 38′ W 4,3 *)
Breaker Rock !428.3810565521.235833521° 14′ N, 071° 37′ W 0,006 -
Bush Cay !428.3705285521.198667521° 12′ N, 071° 38′ W 0,08 -
Shot Cay !428.2941945521.178889521° 11′ N, 071° 42′ W 0,013 -
Indian Cay !428.2122505521.188000521° 11′ N, 071° 47′ W 0,05 -
White Cay !428.2005565521.184806521° 11′ N, 071° 48′ W 0,04 -
West Sand Spit fast überflutet !427.8605835521.393250521° 24′ N, 072° 08′ W ... -
French Cay !427.7994445521.506944521° 30′ N, 072° 12′ W 0,089 -
*) Die Einwohnerzahlen von Pine Cay und Big Ambergris Cay werden nicht gesondert erhoben, sondern Providenciales bzw. South Caicos zugerechnet.
a) Darin enthalten sind auch die Einwohner von Pine Cay.
b) Darin enthalten sind auch die Einwohner von Big Ambergris Cay.

Die Inseln bzw. Cays im Südosten der Caicos Bank, von Bush Cay bis White Cay, sind Teil des Naturschutzgebietes Seal Cays Wildlife Sanctuary.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • H. E. Sadler, Marjorie Sadler, Karen Collins: Turks Islands Landfall. A History of the Turks & Caicos Islands. Marjorie E. Sadler, Grand Turk - Turks and Caicos Islands 1997, ISBN 976-8138-62-9.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2012 Population and Housing Census – Preliminary Report. (PDF; 1,69 MB) In: caribbeanelections.com. KnowledgeWalk Institute, S. 26, abgerufen am 24. September 2019 (englisch).