Cala Moltó

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cala Molto)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strand der Cala Moltó
Cala Molto.jpg
Lage Gemeinde Capdepera
Geographische Lage 39° 43′ 33″ N, 3° 27′ 8″ OKoordinaten: 39° 43′ 33″ N, 3° 27′ 8″ O
Cala Moltó (Balearen)
Cala Moltó
Länge 100 m
Breite 10 m
Beschaffenheit Felsen, wenig Sand
Wasser sauber, mäßiger Wellengang
Umgebung naturbelassen
Tourismus
Besucherfrequenz mäßig
Parkplätze an der Cala Agulla (kostenpflichtig)
Überwachung keine
FKK ja
nächstes Krankenhaus Hospital de Manacor (30,3 km)
nächster Hafen Cala Rajada (5,6 km)
Strände und Buchten auf Mallorca

Cala Moltó ist eine kleine Bucht im Nordosten der spanischen Baleareninsel Mallorca. Sie liegt bei Cala Rajada in der Gemeinde Capdepera.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westseite der Cala Moltó

Die schmale Halbinsel Agulla (kastilisch Es Guyó) trennt die Cala Moltó von der südlich angrenzenden größeren Cala Agulla ab. Am etwa 100 Meter langen felsigen Strand mit nur wenigen kleinen Sandflächen wird auch nackt gebadet. Er wird nicht durch Rettungsschwimmer überwacht. Die Bucht wird eingerahmt von Kiefernwäldern, Wacholder- und Mastixsträuchern des Naturschutzgebietes vom Typ ANAI (Àrea natural d’especial interès / Naturgebiet von besonderem Wert).

Zugang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Capdepera oder Cala Rajada der Ausschilderung Richtung Cala Agulla folgen. Nach Fahrt durch einen Kiefernwald liegt links ein in der Saison bewachter und gebührenpflichtiger Parkplatz. Von dort den Weg Richtung Norden nehmen, dabei den Sandstrand der Cala Agulla rechtsseitig liegen lassen. Hinter einer Landzunge liegt die Cala Moltó.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bartomeu Amengual Gomila: Mallorcas Küsten aus der Luft. Ausführlicher und praktischer Reiseführer mit Luftaufnahmen von Mallorcas Küsten. 6. Auflage. Editorial GeoPlaneta, Barcelona 2000, ISBN 84-08-01821-3, Cala Agulla – Cala Moltó, S. 90 (spanisch, Originaltitel: Aeroguía del litoral de Mallorca. Übersetzt von Gabriele Grauwinkel und Susanne Pospiech).
  • Miguel Ángel Álvarez Alperi: Umfassender Strandführer Mallorca + Cabrera. 1. Auflage. Ediciones El Cohete, Gijón 2001, ISBN 84-87933-08-4, Platja Cala Moltó, S. 149.
  • Belén Menéndez Solar: Guía de Playas de Mallorca. 1. Auflage. Ediciones El Cohete, Gijón 2008, ISBN 978-84-87933-11-0, Cala Moltó, S. 118 (spanisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cala Moltó – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien