Campeonato Internacional de Verano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Campeonato Internacional de Verano (de.: Internationale Sommermeisterschaft) ist ein seit 2009 jährlich vom uruguayischen Fußballverband Asociación Uruguaya de Fútbol in Montevideo abgehaltenes Turnier für Vereinsmannschaften. Es wird im Januar – also im Hochsommer der südlichen Hemisphäre – noch vor den Erstrundenpartien der Copa Libertadores ausgespielt. Neben den beiden örtlichen Spitzenvereinen CA Peñarol und Club Nacional de Football nehmen jeweils zwei geladene, oft hochklassige Vereine aus anderen südamerikanischen Ländern teil. Alle Spiele des Wettbewerbs finden im Estadio Centenario von Montevideo statt. Während der ersten fünf Austragungen fungierte der mexikanische Lebensmittelproduzent Grupo Bimbo als Hauptsponsor der Veranstaltung – weshalb das Turnier auch als Copa Bimbo bekannt war. Seit 2014 trägt es nach der Banco Bandes Uruguay als neuenm Sponsor die Trivialbezeichnung Copa Bandes. Die Rundfunkübertragungs- und Vermarktungsrechte am Turnier besitzt das Telekommunikationsunternehmen Tenfield.

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausscheidungsspiele wurden am 17. und das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale am 21. Januar 2009 ausgetragen.

  Halbfinale Finale
 
 BrasilienBrasilien CA Mineiro  2  
 BrasilienBrasilien Cruzeiro Esp. Cl.  4  
 
 
     BrasilienBrasilien Cruzeiro Esp. Cl.  4
   UruguayUruguay Club Nacional de F.  1
3. Platz
   
 UruguayUruguay Club Nacional de F.  2  BrasilienBrasilien CA Mineiro  4
 UruguayUruguay CA Peñarol  1    UruguayUruguay CA Peñarol  1

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausscheidungsspiele wurden am 15. und das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale am 18. Januar 2010 ausgetragen.

  Halbfinale Finale
 
 UruguayUruguay Danubio FC  5  
 ParaguayParaguay Club Nacional  2  
 
 
     UruguayUruguay Danubio FC  1 (1)
   UruguayUruguay Club Nacional de F.  01 (3)1
3. Platz
   
 UruguayUruguay Club Nacional de F.  00 (6)1  ParaguayParaguay Club Nacional  02 (3)1
 UruguayUruguay CA Peñarol  0 (5)    UruguayUruguay CA Peñarol  2 (1)

1 Sieg nach Elfmeterschießen.

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausscheidungsspiele wurden am 14. und das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale am 16. Januar 2011 ausgetragen.

  Halbfinale Finale
 
 ParaguayParaguay Club Libertad  1  
 ArgentinienArgentinien CA Vélez Sársfield  0  
 
 
     ParaguayParaguay Club Libertad  2 (3)
   UruguayUruguay Club Nacional de F.  02 (5)1
3. Platz
   
 UruguayUruguay Club Nacional de F.  02 (5)1  ArgentinienArgentinien CA Vélez Sársfield  2 (2)
 UruguayUruguay CA Peñarol  2 (3)    UruguayUruguay CA Peñarol  02 (4)1

1 Sieg nach Elfmeterschießen.

2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausscheidungsspiele wurden am 13. und das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale am 15. Januar 2012 ausgetragen.

  Halbfinale Finale
 
 PeruPeru CD San Martín  1 (7)  
 ChileChile CD Palestino  01 (8)1  
 
 
     ChileChile CD Palestino  2
   UruguayUruguay CA Peñarol  4
3. Platz
   
 UruguayUruguay Club Nacional de F.  1 (5)  PeruPeru CD San Martín  1
 UruguayUruguay CA Peñarol  01 (6)1    UruguayUruguay Club Nacional de F.  2

1 Sieg nach Elfmeterschießen.

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausscheidungsspiele werden am 16. und das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale am 18. Januar 2012 ausgetragen. Im Zuge von Fan-Ausschreitungen beim Halbfinalspiel zwischen dem CA Peñarol und Nacional wurden die Finalspiele einvernehmlich zunächst um zehn Tage verschoben, schließlich aber gar nicht mehr ausgespielt.

  Halbfinale Finale
 
 ArgentinienArgentinien Atlético de Rafaela  0  
 ArgentinienArgentinien CA Tucumán  1  
 
 
     ArgentinienArgentinien CA Tucumán  
   UruguayUruguay CA Peñarol  
3. Platz
   
 UruguayUruguay Club Nacional de F.  0  ArgentinienArgentinien Atlético de Rafaela  
 UruguayUruguay CA Peñarol  1    UruguayUruguay Club Nacional de F.  

2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausscheidungsspiele werden am 11. und das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale am 13. Januar 2014 ausgetragen.

  Halbfinale Finale
 
 PeruPeru Club Sporting Cristal  00 (3)1  
 ArgentinienArgentinien CA Vélez Sársfield  0 (0)  
 
 
     PeruPeru Club Sporting Cristal  0
   UruguayUruguay Club Nacional de F.  3
3. Platz
   
 UruguayUruguay Club Nacional de F.  00 (4)1  ArgentinienArgentinien CA Vélez Sársfield  1 (1)
 UruguayUruguay CA Peñarol  0 (3)    UruguayUruguay CA Peñarol  01 (3)1

1 Sieg nach Elfmeterschießen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]