Campo de Daroca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Campo de Daroca
Die Lage der Comarca Campo de Daroca in der Provinz Saragossa
Die Lage Campo de Daroca in der Provinz Saragossa
Basisdaten
Staat: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Aragonien Aragonien
Provinz: Saragossa
Hauptort: Daroca
Fläche: 1.118,14 km²
Einwohner: 5.555 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte: 5 Einw./km²
Gemeinden: 35
Gründungsdatum: 23. Oktober 2002

Der Campo de Daroca ist eine Comarca (Verwaltungseinheit) der Autononem Region Aragonien in Spanien. Sie liegt im Südwesten der Provinz Saragossa und hat auf einer Fläche von 1.118,14 km² 6544 Einwohner (Stand 1. Januar 2019). Namensgebend ist Daroca, Hauptort und größte der 35 zugehörigen Gemeinden.

Die Comarca grenzt im Westen an die Provinz Guadalajara, im Norden an die Comarcas Comunidad de Calatayud und Campo de Cariñena, im Osten an den Campo de Belchite und im Süden an die Comarca del Jiloca.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Cod INE Postleitzahl
Acered 166 30,40 5 50002 50347
Aldehuela de Liestos 48 38,04 1 50016 50374
Anento 106 21,52 5 50028 50369
Atea 151 34,67 4 50037 50348
Badules 85 20,09 4 50040 50491
Balconchán 16 19,40 1 50042 50366
Berrueco 34 19,50 2 50048 50373
Cerveruela 33 23,49 1 50080 50368
Cubel 155 58,62 3 50090 50351
Las Cuerlas 41 32,58 1 50091 50375
Daroca 1.983 52,05 38 50094 50360
Fombuena 56 26,37 2 50108 50491
Gallocanta 152 29,71 5 50117 50373
Herrera de los Navarros 506 105,01 5 50124 50150
Langa del Castillo 121 50,13 2 50134 50367
Lechón 51 17,46 3 50138 50369
Luesma 35 29,40 1 50149 50151
Mainar 155 34,02 5 50154 50368
Manchones 114 26,83 4 50161 50366
Murero 98 18,25 5 50184 50366
Nombrevilla 31 17,56 2 50188 50369
Orcajo 58 28,45 2 50195 50366
Retascón 67 25,16 3 50224 50367
Romanos 128 19,53 7 50227 50491
Santed 63 17,81 4 50239 50373
Torralba de los Frailes 79 59,22 1 50256 50374
Torralbilla 55 25,86 2 50258 50368
Used 269 85,29 3 50271 50374
Val de San Martín 66 25,66 3 50274 50372
Valdehorna 33 7,95 4 50273 50371
Villadoz 92 17,18 5 50283 50490
Villanueva de Jiloca 54 7,35 7 50289 50370
Villar de los Navarros 106 49,50 2 50291 50156
Villarreal de Huerva 274 27,13 10 50292 50490
Villarroya del Campo 74 16,95 4 50294 50368
Comarca Campo de Daroca 5.555 1.118,14 5 –  – 

Die Landwirtschaft ist der bestimmende Wirtschaftszweig, insbesondere der Anbau von Getreide, Futtermitteln und Wein.

Die Stadt Daroca besitzt ein gut erhaltenes Ensemble mittelalterlicher Bauten, auch Teile der Stadtmauern sind erhalten. Zur Comarca gehört darüber hinaus die Laguna de Gallocanta, ein großer See, an dem viele Zugvögel Halt machen.

Bekanntester Sohn der Comarca ist wohl Pablo Bruna (1611–1679), der Blinde von Daroca, ein Komponist und Organist der Stiftskirche Santa María in Daroca, der im Spanien des 17. Jahrhunderts solchen Ruhm erwarb, dass sogar die Könige Philipp IV. und Karl II. Daroca besuchten, um seine Musik und sein Spiel zu hören.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Campo de Daroca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien