Capone-N-Noreaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Capone-N-Noreaga
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hip-Hop
Gründung 1992, 2013
Auflösung 2011
Website http://www.myspace.com/caponennore
Aktuelle Besetzung
Rap
Kiam „Capone“ Holley
Rap
Victor „Noreaga“ Santiago

Capone-N-Noreaga (C-N-N) sind ein US-amerikanisches Hip-Hop-Duo, bestehend aus Capone (Kiam Holley) und Noreaga (Victor Santiago).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Capone und Noreaga lernten sich 1992 im Gefängnis kennen. Nachdem sie aus der Haft entlassen worden waren, gründeten sie Capone-N-Noreaga. 1997 erschien ihr Debütalbum The War Report, ein Klassiker des Eastcoast-Hip-Hop. Während dieser Zeit befand sich Capone wiederholt in Haft. 1999, nachdem Capone aus dem Gefängnis gekommen war, nahmen sie das Album The Reunion bei Tommy Boy Records auf. Teilweise entstand das Album, als Capone noch im Gefängnis war. So erzählt der Song Phonetime vom Leben der beiden während Capones Haft. 2001 wechselte das Duo zu Def Jam Records, sie mussten aber ihre Namensrechte dafür an Tommy Boy abtreten. So nennt sich Capone-N-Noreaga seitdem C-N-N. Ihr drittes Album wurde 2003 unter dem Namen What up 2 Da Hood veröffentlicht. Nach einem Auftritt bei Hot 97 wurde die Crew vor dem Gebäude des New Yorker Radio-Senders angeschossen. Es folgten einige Prozesse, die dazu führten dass Lil’ Kim 2005 wegen Falschaussage für ein Jahr ins Gefängnis musste. 2005 Brachte Capone sein erstes Soloalbum Pain, Time & Glory raus. Im selben Jahr löste Def Jam den Vertrag mit Capone auf. Bereits am 17. März 2006 erschien unter dem Label Sure Shot Menace 2 Society, das zweite Soloalbum von Capone. Noreagas drittes Soloalbum One Fan a Day wurde nach langer Wartezeit zurückgezogen.

Im Dezember 2006 war auf N.O.R.Es MySpace-Seite zu lesen, dass es eine Reunion von C-N-N geben könne, weil persönliche Probleme zwischen Capone und N.O.R.E ausgeräumt seien.

Im Juni 2011 gab N.O.R.E. via Twitter bekannt, dass sich die Gruppe trenne und er sich nun auf seine Solo-Karriere konzentriere.

2013 folgte die Wiedervereinigung und 2015 erschien das fünfte Studioalbum Lessons.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[1] Anmerkungen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1997 The War Report 21
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juni 1997
2000 The Reunion 31
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. November 2000
2009 Channel 10 136
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. März 2009
2010 The War Report 2: Report the War 104
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Juli 2010
2015 Lessons Erstveröffentlichung: 24. Juli 2015

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: The Best of Capone-N-Noreaga: Thugged da F*@# Out

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Back on That Q.U. Shit
  • 2010: Camouflage Season

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: US

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]