Careysburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Careysburg
Careysburg (Liberia)
Red pog.svg
Koordinaten 6° 24′ N, 10° 30′ W6.3958333333333-10.493333333333Koordinaten: 6° 24′ N, 10° 30′ W
Basisdaten
Staat Liberia

Region

Montserrado
Höhe 105 m
Gründung 1859

Careysburg ist eine Stadt im Osten der westafrikanischen Republik Liberia, sie wurde nach dem Baptistenprediger, Arzt und Gründungsmitglied der American Colonization Society (ACS), Lott Carey, benannt und befindet sich nahe der Hauptstadt Monrovia.

Geschichte[Bearbeiten]

Die zum Montserrado County gehörende Stadt wurde 1859 von ankommenden Siedlern aus den Vereinigten Staaten und der Karibikinsel Barbados gegründet. Der im Hinterland gelegene Ort wurde gewählt, um der hohen Sterblichkeitsrate der Siedler, verursacht durch Gelbfieber und Malaria, entgegenzuwirken. Die Region um Careysburg bildete rasch ein Zentrum der Plantagenwirtschaft (Kautschuk und Kaffee).[1] In Careysburg befindet sich eine Bahnstation, nahe der Stadt wurde der Mount-Coffee-Staudamm und das White Plains Water Treatment Plant errichtet.

Nahe Careysburg wurde ab 1964 eine Sendestation von Voice of America betrieben. Das als Gesundheitszentrum der Firestone Plantage bei Careysburg errichtete Duside Hospital erfüllt europäische Standards der Medizinversorgung.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Careysburg. Encyclopædia Britannica, 2011, abgerufen am 13. Februar 2011 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVolunteer Doctors Offer Children The Gift Of A Lifetime At Firestone Medical Center In Liberia. In: Webseite der Firestone Plantage. Abgerufen am 5. Januar 2011.