Carrión (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Río Carrión
Quellgebiet des Río Carrión

Quellgebiet des Río Carrión

Daten
Lage Nordspanien
Flusssystem Duero
Abfluss über Pisuerga → Duero → Atlantik
Quelle im Kantabrischen Gebirge
43° 0′ 49″ N, 4° 43′ 53″ W
Quellhöhe ca. 2220 msnm
Mündung in den Río PisuergaKoordinaten: 41° 53′ 8″ N, 4° 31′ 42″ W
41° 53′ 8″ N, 4° 31′ 42″ W
Mündungshöhe ca. 705 msnm
Höhenunterschied ca. 1515 m
Sohlgefälle ca. 7,7 ‰
Länge 197 km
Einzugsgebiet 3368 km²
Großstädte Palencia
Río Carrión bei Velilla del Río Carrión
Río Carrión in Palencia

Der ca. 197 km lange Río Carrión ist ein Fluss in der Provinz Palencia im Norden Spaniens; er ist der größte Zufluss des Río Pisuerga.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Río Carrión entspringt auf etwa 2220 m Höhe im Gebiet der Fuentes Carrionas auf der Südseite des Kantabrischen Gebirges; das Quellgebiet liegt an der nördlichen Grenze der Provinz Palencia in der Autonomen Region Kastilien-León. Der Rio Carrión fließt in überwiegend südlicher Richtung und mündet nördlich der Kleinstadt Dueñas in den Río Pisuerga.

Orte am Río Carrión[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Río Cueza (53 km)
  • Río Ucieza (71 km)
  • Río Valdeginate (70 km)

Stauseen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Río Carrión – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Einzugsgebiet (cuenca) des Duero; der Río Carrión mündet nordöstlich von Valladolid in den Río Pisuerga.