Caspar Ecchienus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Caspar Ecchienus (* um 1550; † um 1600) war vermutlich ein norwegischer Komponist. Der Name stammt angeblich aus einer Latinisierung des norwegischen Namen Ormestad. Nichts ist über sein Leben bekannt.

Nur eine einzige seiner Kompositionen ist erhalten und zwar eine Motette über Psalm 50 (51), Vers 12: Cor mundum crea in me Deus für 4-stimmigen Chor a cappella.[1] Die Motette, die mit zahlreichen Satzfehlern behaftet ist, gilt als eines der ersten mehrstimmigen Werke eines norwegischen Komponisten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olav Gurvin, „Ein tidleg norsk motett“, in: Studia Musicologica Norvegica, Band 1 (1968), Seite 155–166.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frederick Key Smith, Nordic Art Music: From the Middle Ages to the Third Millennium, Westport/Connecticut 2002, S. 7.