Cerro Largo FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cerro Largo
Abzeichen des Cerro Largo FC
Basisdaten
Name Cerro Largo Fútbol Club
Sitz Melo, Uruguay
Gründung 19. November 2002
Präsident UruguayUruguay Ernesto Dehl
Website Offizielle Internetpräsenz
Erste Mannschaft
Trainer UruguayUruguay Gustavo Lucas
Stadion Estadio Municipal "Arquitecto Antonio Eleuterio Ubilla"
Melo, Uruguay
Plätze 7.000
Liga Primera División
2013/14 15. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts

Der Cerro Largo Fútbol Club, kurz Cerro Largo, ist ein Fußballverein aus der nord-ost-uruguayischen Stadt Melo im Departamento Cerro Largo. Die Fußballmannschaft des Vereins spielt in der Saison 2016 in der zweithöchsten uruguayischen Spielklasse, der Segunda División.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cerro Lago ist ein noch sehr junger Verein, der erst am 19. November 2002 gegründet wurde. In der Saison 2007/08 stieg man zum ersten Mal in die höchste uruguayischen Spielklasse (Primera División) auf, nachdem man sich in einem Entscheidungsspiel gegen Club Sportivo Cerrito durchsetzen konnte. Damit war man einer der wenigen dort vertretenen Vereine, die nicht aus der Hauptstadt Montevideo stammen. Am Ende der Saison 2009/2010 stieg der Verein jedoch in die zweite uruguayische Liga ab. Die Saison 2010/11 beendete man auf Rang sechs. In den entscheidenden Spielen um den dritten Aufstiegsplatz setzte Cerro Largo sich sodann im Finale gegen Boston River durch und kehrte nach nur einem Jahr Abstinenz zurück in die Erste Liga.[1] Zusätzlich zur Copa Diego Rodríguez Cano für den dritten Aufstiegsplatz erhielt der Verein in der Aufstiegssaison den Fair-Play-Preis Premio José Marigliani.[2]

Nach einem vierten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle der Saison 2011/12[3], belegte man in der Spielzeit 2012/13 lediglich den 16. und somit letzten Tabellenplatz. Da im uruguayischen Fußball für die Ermittlung der Absteiger auch die Ergebnisse vorheriger Spielzeiten herangezogen werden, vermied Cerro Largo durch den somit belegten 7. Rang der Abstiegswertungstabelle den Gang in die Zweitklassigkeit.

Nachdem der Cerro Largo FC in der Saison 2013/14 nach Abschluss der Apertura den 9. Tabellenplatz belegt hatte, wurde man in der Clausura Tabellenletzter. In der Jahresgesamttabelle rangierte man somit auf Position 15. Dies bedeutete in der saisonübergreifend berechneten Abstiegswertung für den Klub zur kommenden Spielzeit 2014/15 den Gang in die Zweitklassigkeit.[4][5]

Trainerhistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktueller Kader Saison 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: (Stand: 3. Oktober 2016) [6]

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
Washington Aguerre UruguayUruguay
Santiago Fernández UruguayUruguay
Rodrigo Esmail ArgentinienArgentinien
Carlos Fernández UruguayUruguay
Robinson Ferreira UruguayUruguay
Hugo Magallanes UruguayUruguay
Abel Nazario UruguayUruguay
Marcos Otegui UruguayUruguay
Daniel Patiño EcuadorEcuador
Nicolás Camaño UruguayUruguay
Walter Cubilla ArgentinienArgentinien
Jhon Curbelo UruguayUruguay
Rodrigo Longaray BrasilienBrasilien
Hugo Dorrego UruguayUruguay
Nicolás Leites UruguayUruguay
Bruno Silva UruguayUruguay
Diego Silva UruguayUruguay
Matías Télis UruguayUruguay
Bruno Téliz UruguayUruguay
Sebastián Vázquez UruguayUruguay
Esteban González UruguayUruguay
Enzo Herrera UruguayUruguay
Jhon Márquez UruguayUruguay
Valentín Martins UruguayUruguay
Rodrigo Pollero UruguayUruguay
Juan Silvera UruguayUruguay
Matías Tellechea UruguayUruguay

Ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Uruguay 2010/11 auf rsssf.com, abgerufen am 18. Dezember 2011
  2. "Defensor pidió adelantar las finales pero la Mesa dirá “no” (spanisch) auf ultimasnoticias.com.uy vom 3. Juni 2011, abgerufen am 18. Dezember 2011
  3. Uruguay 2011/12 auf rsssf.com, abgerufen am 3. Juni 2013
  4. Fixture Campeonato Uruguayo 2013/2014 de Primera División. Clausura. (spanisch) auf auf.org.uy, abgerufen am 18. Mai 2014
  5. Wanderers campeón del Clausura (spanisch) auf auf.org.uy, abgerufen am 18. Mai 2014
  6. Kader auf soccerway.com, abgerufen am 3. Oktober 2016