Chandra Kurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chandra Kurt (* 1968 in Colombo) zählt zu den bekanntesten Schweizer Wein-Autoren und Weinkritikern. Sie hat über ein Dutzend Weinbücher verfasst, darunter den Bestseller «Weinseller» und das Prosawerk «Wine Tales – Geschichten zwischen Tagliatelle und Soutane».

Kurts Liebe zum Wein begann in Italien, wo ihre Grosseltern in der Emilia-Romagna lebten. Die Weingeniesserin ist zudem im Redaktionsteam von Hugh Johnsons «Der kleine Johnson» und Jancis Robinsons «Oxford Lexikon», sowie Mitglied der Londoner Vereinigungen «Circle of Wine Writers» und «Society of Authors». Chandra Kurt pendelt zwischen Zürich, Reggio nell’Emilia und London, wo sie neben ihrer schreibenden Tätigkeit als Weinconsultant arbeitet.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Goldene Rebschere 2006
  • Lanson Buch-Award für «Chandras Weintipps», 2006
  • «WineTales» den Preis als bestes Weinbuch des Jahres 2006 (verliehen durch die Sommeliervereinigung Italiens)

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chandras Weinbasic, ein praktischer Weinratgeber, Werd, Zürich 2001, ISBN 3-85932-360-1.
  • Chandras Weinkeller, ein praktischer Weinratgeber, Werd, Zürich 2002, ISBN 3-85932-417-9.
  • Chandras Weinlese, Werd, Zürich 2003.
  • Sex Sells – Warum man sich für Werbung auszieht. Orell Füssli, März 2004, ISBN 3-280-05082-0
  • Wine Tales (Orell Füssli) (2004)
  • Drink Pink (Orell Füssli) (2005)
  • I racconti del vino (Aliberti Editore) (2005)
  • Chandras Weintipps (2006)
  • Weinseller (11. Ausgabe) (2008)
  • Wein spricht Deutsch (Co-Autorin) (Scherz) (2007)
  • Whisky & Food by Chandra Kurt (orell füssli) (2007)
  • Cotta's Kulinarischer Almanach Nr. 16 (Co-Autorin) (Klett-Cotta) (2008)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]