Channel 5 (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Channel 5 war eine deutsche Popband aus Hamburg, die 1982 von Jan Krueger, Christian Blau und Frank Winneberger gegründet wurde.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krueger und Produzent Lorenz Westphal (bekannt unter dem Künstlernamen Lonzo) entwickelten 1983 in Hamburg einen international konkurrenzfähigen, professionell inszenierten Sound für Channel 5, der sowohl Mainstream-Rock und Jazz, als auch Funk einschloss. Vom ersten Album Colour of a Moment wurden 1985 80.000 Exemplare verkauft. Nach zwei Deutschlandtourneen mit ausgeklügelten Live-Shows erschien 1986 die zweite LP Painted Nights. Chris Adam hatte die Band inzwischen verlassen und wurde durch Christof Scheibe ersetzt. Kurze Zeit später trennte sich die Gruppe.

Das Duo Krueger/Wilckens betreibt heute ein Produktionsstudio in Hamburg und produziert Songs für Werbespots. Mit dem Projekt Magic Voices erreichten sie im Jahr 2000 die deutschen Single- und Albumcharts. Krochmann hat ein Tonstudio in Norderstedt und produziert Kinder-Hörspiele, zum Teil zusammen mit Blau, der als freier Künstler im Bereich Malerei und Fotografie tätig ist. Scheibe spielte unter anderem mit Michel van Dyke und Sissi Perlinger.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jan Krueger – Gesang, Keyboard
  • Markus Krochmann – Gitarre, Gesang
  • Jens Scharff – Keyboard (bis 1983)
  • Chris Adam – Keyboard (bis 1985)
  • Frank Winneberger – Bass
  • Christian Blau – Schlagzeug
  • Christian Wilckens – Saxophon, Gesang
  • Jan Christof Scheibe – Keyboard (ab 1985 für Adam)
  • Lorenz „Lonzo“ Westphal – Produzent, Songautor und Arrangeur

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985: Colour of a Moment (Mega Records)
  • 1986: Painted Nights (Polydor)
  • 1988: Channel 5 (Polydor)
  • 1997: Twilight (WEA)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1986: Isn’t it You (Polydor)
  • 1992: The Best of Channel 5 (BMG Ariola)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985: For a Look in Your Eyes (Mega Records)
  • 1985: Isn’t it You (Polydor)
  • 1986: Young Girls Talk Too Much (Polydor)
  • 1986: No One Else (Polydor)
  • 1988: Take a Trip (WEA)
  • 1989: Is This Love (WEA)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]