Charles Romley Alder Wright

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Romley Alder Wright (ca. 1876)

Charles Romley Alder Wright (* 1844 in Southend, Essex; † 25. Juli 1894) war ein britischer Chemiker.

Wright war Dozent für Chemie an der Medizinfakultät des St Mary's Hospital, London.

Ab 1874 gelang ihm im Rahmen der Strukturaufklärung bei verschiedenen Alkaloiden und Terpenen die Konstitutionsaufklärung von Morphin. Hierbei stellte er durch Acetylierung des Morphins erstmals Diacetylmorphin (Heroin) her. Zur schonenden Acetylierung setzte er auch Säureanhydride wie Acetanhydrid ein.

Die pharmakologische Verwendung von Heroin ließ er von Frederick M. Pierce am Owens College prüfen.

1881 wurde er Mitglied der Royal Society.

Zeitgleich mit C. Thompson entwickelte er eine Brennstoffzelle.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The threshold of science : a variety of simple and amusing experiments illustrating some of the chief physical and chemical properties of surrounding objects, and the effects upon them of light and heat. London: Griffin, 1891
  • Animal and vegetable fixed oils, fats, butters, and waxes: their preparation and properties, and the manufacture therefrom of candles, soaps, and other products. London: Grifin, 1903
  • C. R. Alder Wright, C. Thompson: "Note on the Development of Voltaic Electricity by Atmospheric Oxidation of Combustible Gasses and other Substances. Proceedings of the Royal Society of London 46 (1889), pp. 372-376

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]