Chase Tower (Indianapolis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chase Tower
Bank One Tower, American Fletcher Bank Tower
Chase Tower
Der Chase Tower in Indianapolis
Basisdaten
Ort: Indianapolis
Bauzeit: 1987–1990
Eröffnung: 1990
Status: Erbaut
Baustil: Postmoderne Architektur
Architekt: The Stubbins Associates, Inc.
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büros
Technische Daten
Höhe: 247,2 m
Höhe bis zur Spitze: 247,2 m
Höhe bis zum Dach: 213,7 m
Höchste Etage: 190,5 m
Etagen: 49
Aufzüge: 22
Baustoff: Stahl, Granit
Anschrift
Anschrift: 111 Monument Circle

Der Chase Tower (ursprünglich Bank One Tower oder American Fletcher Tower) ist ein Wolkenkratzer in Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana. Nach 3 Jahren Bauzeit wurde es im Jahre 1990 fertiggestellt und eröffnet. Es ist seitdem mit einer architektonischen Höhe von 247 Metern das höchste Gebäude in Indiana (Vorher OneAmerica Tower).

Lage, Bau und Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude liegt im Stadtzentrum Indianapolis' am bekannten Monument Circle. Nachdem der Bau genehmigt wurde, begannen in den 80er Jahren die Vorbereitungsarbeiten mit dem Abriss der übrigen Gebäude, darunter das Hume-Mansur Building aus dem Jahre 1911. Das Hauptdach befindet sich auf einer Höhe von 213 Metern, die strukturelle Höhe ergibt sich aus den zwei, knapp 40 Meter hohen Antenne, von denen nur eine zur Telekommunikation dient, die andere lediglich als Dekoration. Neben einigen Restaurant und Dienstleistungen besitzt das Gebäude eine direkte Verbindung zum benachbarten Columbia Club. Ursprünglich sollte das Gebäude als Hauptsitz der American Fletcher National Bank dienen, welche allerdings vor Fertigstellung mit der Bank One Corporation fusionierten. 2005 wurde das Unternehmen von JP Morgan Chase aufgekauft und das Gebäude wurde umbenannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Salesforce Tower (Indianapolis) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien