Chatschapuri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Megruli Chatschapuri, gefüllt mit Käse

Chatschapuri (auch Khachapuri, georgisch ხაჭაპური, [xɑtʃʼɑpʼuriAudiodatei abspielen) ist eine Spezialität der georgischen Küche. Es handelt sich um ein überbackenes Käsebrot, das in Georgien und anderen Staaten Osteuropas meist als Zwischenmahlzeit verzehrt wird.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chatschapuri in Georgien

Der aufgegangene Hefeteig für das Weißbrot wird ausgerollt, mit Käse, Eiern, saurer Sahne und Knoblauch sowie, je nach Variante, weiteren Zutaten gefüllt. Der gefüllte Teig wird auf einer vorgeheizten Bratpfanne unter geschlossenem Deckel gebacken und anschließend mit Butter bestrichen.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die georgische Küche kennt verschiedene Arten von Chatschapuri. Sie stammen meist aus verschiedenen Regionen des Landes. Die bekanntesten sind Atscharuli Chatschapuri aus Adscharien mit Sulguni-Käse und einem Spiegelei, Megruli Chatschapuri aus Mingrelien mit Käse im Brot und außerhalb, Imeruli Chatschapuri aus Imeretien, rund mit imeretischem Käse, Swanuri Chatschapuri aus Swanetien, auch Tschwischtar genannt, Ratschuli Chatschapuri aus Ratscha und Ossuri Chatschapuri aus Südossetien mit Käse und Kartoffelpüree. Beliebt ist auch das dreieckige Penowani Chatschapuri, das aus Blätterteig und Sulguni-Käse hergestellt wird.

Verbreitung und Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ländlichen Gegenden Georgiens wird Chatschapuri bereits zum Frühstück gegessen. In Städten wird es als schnelles Zwischengericht an Kiosken, in kleinen Läden, Bistros und Restaurants angeboten. Wie viele Gerichte der kaukasischen Küche ist Chatschapuri auch in anderen osteuropäischen Staaten wie in Russland sehr verbreitet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Chatschapuri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien