ChemistrySelect

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ChemistrySelect

Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Chemie
Sprache Englisch
Verlag Wiley-VCH
Erstausgabe 2016
Erscheinungsweise wöchentlich
Impact Factor 1,811 (2019)[1]
Chefredakteure Didier Astruc, Hélène Lebel, An-Hui Lu
Herausgeber Chemistry Europe
Weblink Homepage
ISSN (Online)

ChemistrySelect ist eine Peer-Review Fachzeitschrift die Artikel aus allen Bereichen der Chemie und angrenzenden Feldern publiziert.

Es wird von Wiley-VCH im Auftrag von Chemistry Europe verlegt und ist eine Schwesterpublikation von anderen Zeitschriften, die von Wiley-VCH verlegt werden, darunter die Angewandte Chemie und Chemistry – A European Journal. Die Zeitschrift wird im Science Citation Index Expanded und bei Scopus indiziert.[2]

Die Chefredakteure sind Didier Astruc von der Universität Bordeaux I, Hélène Lebel von der Universität Montreal und An-Hui Lu von der Technischen Universität Dalian.

Nach der Statistik des Web of Science hatte die Zeitschrift 2019 einen Impact Factor von 1,811.[1]

Schwesterzeitschriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ChemistrySelect gehört zu Chemistry Europe, einer Gemeinschaft von 16 chemischen Gesellschaften aus 15 europäischen Ländern. Diese veröffentlichen eine Familie von chemischen Fachzeitschriften, darunter Chemistry – A European Journal, European Journal of Organic Chemistry, European Journal of Inorganic Chemistry, Chemistry — Methods, Batteries & Supercaps, ChemBioChem, ChemCatChem, ChemElectroChem, ChemMedChem, ChemPhotoChem, ChemPhysChem, ChemPlusChem, ChemSusChem, ChemSystemsChem und ChemistryOpen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2019 Journal Citation Reports des Web of Science.
  2. CHEMISTRYSELECT - 2365-6549 | MIAR 2021 live. Information Matrix for the Analysis of Journals. (ub.edu [abgerufen am 13. März 2021]).