Cherry Sunkist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karin Fisslthaler alias Cherry Sunkist (VIS 2017)

Cherry Sunkist (eigentlich Karin Fisslthaler; * 1981) ist eine österreichische Musikerin. Im Jahr 2008 war sie für den FM4 Award nominiert, der im Rahmen der Amadeus Austrian Music Award verliehen wird.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben
Singles
  • 2010: Cherry Sunkist EP (Comfortzone)
  • 2006: Sketchbooks (UrbanProvince Records)
  • 2005: Demo

Remixe

  • 2014: Matthias (Remix für die Ausstellung Matthias von Thomas Hörl), erschienen als Edition 150 dt. / 150 engl. Thomas Hörl. Matthias, 7″ Vinylsingle, Wiener Phonogrammarchiv Remixe von Cherry Sunkist und das_em, Dokumentation der Ausstellung Matthias, Texte von Ulrike Kammerhofer-Aggermann und Vitus Weh, Poster; Thomas Hörl, Hrsg. (Wien / Salzburg 2015).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cherry Sunkist (Karin Fisslthaler) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien