Chevrolet Spark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chevrolet
Chevrolet Spark (2010–2012)

Chevrolet Spark (2010–2012)

Spark
Produktionszeitraum: seit 2010
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Kombilimousine,
Motoren: Ottomotoren:
1,0–1,2 Liter
(50–60 kW)
Elektromotor:
96 kW
Länge: 3640 mm
Breite: 1597 mm
Höhe: 1552 mm
Radstand: 2375 mm
Leergewicht: 939–1058 kg
Vorgängermodell: Chevrolet Matiz
Nachfolgemodell: keines
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[1] Crashtest-Stern 4.svg

Der Chevrolet Spark ist ein Kleinstwagen des US-amerikanischen Herstellers General Motors. Das Fahrzeug wurde bei GM Korea entwickelt und wird weltweit verkauft. Bei GM Korea löst der Spark den Matiz ab. Im März 2010 erfolgte die Markteinführung des Autos.

In Indien heißt das Modell Chevrolet Beat und in Australien wird das Fahrzeug als Holden Barina Spark als Sub-Modell des Holden Barina vermarktet. In Südkorea blieb es zunächst bei der Bezeichnung Daewoo Matiz, bis die Marke Daewoo 2011 auch dort aufgegeben wurde.

Motoren[Bearbeiten]

Heckansicht

Der Spark wird mit zwei vierzylindrigen Benzinmotoren vertrieben (1,0-Liter mit 50 kW bzw. 1,2-Liter mit 60 kW), ein Dieselmotor ist bisher nicht im Angebot. Die Benzinmotoren des Chevrolet Spark mit der Euro-5-Norm sind für E10 geeignet.

Seit Juni 2013 wird eine reine Elektroversion namens Spark EV verkauft, ist jedoch nicht in Deutschland erhältlich[2]. Die Produktion begann am 18. März 2013 in Südkorea.[3] Der Motor des Vorserienmodells leistet 96 kW (130 PS). Seine Weltpremiere feierte das Elektroauto auf der LA Auto Show 2012.[4]

Modell 1.0 1.2
Zylinderzahl 4 4
Hubraum (cm³) 995 1206
Max. Leistung (kW/PS) 50/68 bei 6400/min 60/82 bei 6400/min
Max. Drehmoment (Nm) 93 bei 4800/min 111 bei 4800/min
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 154 164
Beschleunigung (0–100 km/h) 15,5 s 12,1 s
Getriebe (Serienmäßig) 5-Gang 5-Gang
Verbrauch L/100 km 5,1 5,1
Kohlenstoffdioxid-Emissionen 119 g/km 119 g/km

Modellpflege[Bearbeiten]

Im Herbst 2012 wurde der Spark überarbeitet. Neu ist die Frontschürze sowie die im Heckspoiler montierte dritte Bremsleuchte. Außerdem wurde der Innenraum umgestaltet. Premiere feierte der überarbeitete Spark auf dem Autosalon Paris.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.euroncap.com/de/results/chevrolet/spark/2009/377.aspx
  2. Chevrolat.de Versionen des Spark, abgerufen am 26. März 2014
  3. InsideEVs, 2. Juli 2013: Chevrolet Spark EV Finally Arrives, First 27 Sold In June!, aufgerufen 28. Juli 2013
  4. Chevrolet Spark EV auf der LA Auto Show 2012

Weblinks[Bearbeiten]