Chhimed Rigdzin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chhimed Rigdzin Lama (tib.: 'chi med rig 'dzin; auch: Chhimed Rigdzin Rinpoche; Zilnon Lingpa; * 1922; † 2002) war ein bedeutender Lama und Linienhalter der Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus.[1]

Er war Abt des Khordong-Klosters in Kham, Tibet, in der heutigen chinesischen Provinz Sichuan gelegen und galt als Heiler und Mahasiddha. Chhimed Rigdzin Lama war Linienhalter sowohl der Nördlichen Schätze, als auch der Khordong-Linie, einer Linie buddhistischer Übertragung, die auf den Schatzfinder Nuden Dorje (Nuden Dorje Drophan Lingpa Drolo Tsal, 1809–1872, tib.: Nus lDan rDo rJe 'Gro Phan gLing Pa Gro Lod rTsal) zurückgeht, als dessen 4. Inkarnation Chhimed Rigdzin galt. Ebenso wie Dudjom Rinpoche, dessen Schüler Chhimed Rigdzin war, galt auch Dudjom Rinpoche als Inkarnation des Nyingma-Lamas Dudjom Lingpa (1835–1904) und aller mit Dudjom Lingpa zusammenhängenden Vorinkarnationen. In Tibet soll Chhimed Rigdzin Rinpoche unter anderem im 8. Jahrhundert als Khyechung Lotsawa, einem der 25 so genannten Schüler von Chimphu von Guru Rinpoches inkarniert gewesen sein. Chhimed Rigdzin Lama war selbst ein Schatzfinder von Guru Rinpoches im 8. Jahrhundert versteckten spirituellen Schätzen. Er reiste viel im Westen und gründete das Khordong-Byangter-Kloster in West-Bengalen in Indien und das Kloster Khordong Drophan Ling in der Nähe des polnisch-tschechischen Grenzübergangs Nachod/Kudowa-Zdroj. Nachfolgender Linienhalter der Khordong-Übertragung ist sein eigener Sohn Ugen Chencho Lama,[2] der wie sein Vater regelmäßig im Westen Belehrungen und Übertragungen dieser Linie gibt. James Low gilt als einer Chhimed Rigdzins Hauptschüler, der ca. 10 Jahre mit Rinpoche und seiner Familie in Indien verbrachte und mit dem er gemeinsam viele Texte der Byangter und Khordong Tradition ins Englische übersetzte und veröffentlichte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • James Low: Aus dem Handgepäck eines tibetischen Yogi – Grundlegende Texte der Dzogchen Tradition. Theseus Verlag, Berlin 1996, ISBN 3-89620-089-5. ("Zum Geleit" von Chhimed Rigdzin Rinpoche) Überarbeitet und neuaufgelegt: edition khordong im Wandel Verlag, Berlin, 2013, ISBN 978-3-942380-17-1.
  • James Low: Being Guru Rinpoche – A commentary on Nuden Dorje's terma Vidyadhara Guru Sadhana. Edition Khordong, Trafford Publishing, Victoria 2006, ISBN 1-4120-8407-5.
  • James Low: Eins mit Guru Rinpoche. Ein Kommentar zu Nuden Dorjes Terma »Die Vidyadhara Guru Sadhana« edition khordong im Wandel Verlag, Berlin, 2007, ISBN 978-3-942380-01-0.
  • Padmasambhava, Karl Scherer (Hrsg.): Die Geheimlehre Tibets. Kösel-Verlag, München 1998, ISBN 3-466-20439-9 (Nachwort von Chhimed Rigdzin Rinpoche)
  • Padmasambhava, Chhimed Rigdzin Rinpoche, James Low (Übersetzer): The seven Chapters of Prayer: as taught by Padma Sambhava of Urgyen, known in Tibetan as Leu bDun Ma, arranged according to the system of Khordong Gompa. Edition Khordong, Berlin 2008, wieder aufgelegt im Wandel Verlag, ISBN 978-3-942380-02-7.
  • Padmasambhava, Chhimed Rigdzin Rinpoche, James Low (Übersetzer): Das Gebet in sieben Kapiteln gelehrt von Padmasambhava (Leu bDun Ma). edition khordong im Wandel Verlag, Berlin 2012, ISBN 978-3-942380-11-9.
  • Tulku Thondup: Die verborgenen Schätze Tibets – Eine Erklärung der Termatradition der Nyingma-Schule des Buddhismus. Theseus Verlag, 1994, überarbeitete Neuauflage: Wandel Verlag, 2013, ISBN 978-3-942380-08-9.
  • James Low: Hier und Jetzt Sein – Ein Kommentar zu Dong Sal Melong, Der Spiegel der klaren Bedeutung – Ein Dzogchen-Schatztext von Nudan Dorje. Edition Mandarava bei Sequoyah Verlag, 1. Auflage. A-Gutenstein 2004, ISBN 3-85466-063-4.
  • James Low: Zuhause im Spiel der Wirklichkeit. Ein Kommentar zum Dzogchen Schatztext: »Unmittelbares Aufzeigen der Buddhaschaft jenseits aller Klassifizierung« von Nuden Dorje. edition khordong im Wandel Verlag, Berlin, 2012, ISBN 978-3-942380-09-6.
  • James Low, Chhimed Rigdzin Rinpoche: Lichter der Weisheit. Das Butterlampen-Wunschgebet von Chhimed Rigdzin Rinpoche. Mit einem Kommentar von James Low edition khordong im Wandel Verlag, Berlin, 2014, ISBN 978-3-942380-06-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.aroencyclopaedia.org
  2. Tulku Ugen Chencho (Memento des Originals vom 6. April 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.berlin-buddhismus.de