Chicks in White Satin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelChicks in White Satin
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1994
Länge25 Minuten
Stab
RegieElaine Holliman
ProduktionJason Schneider
SchnittSimeon Hutner

Chicks in White Satin ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 1994.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgestellt werden zwei jüdische Frauen, beide lesbisch, die eine jüdische Hochzeit abhalten wollen. Sie suchen einen Rabbi auf, sprechen mit ihren Familien und geben Einblick in ihre Gefühle füreinander und ihre Hochzeitswünsche.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994 wurde der Film in der Kategorie Bester Dokumentar-Kurzfilm für den Oscar nominiert.

Bei der Verleihung der Student Academy Awards wurde der Film mit der Silbermedaille ausgezeichnet.

Beim San Francisco Gay & Lesbian Film Festival gewann er den Audience Award.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uraufgeführt wurde der Film am 4. März 1994 in New York.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]