Oscarverleihung 1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Oscarverleihung 1994 fand am 21. März 1994 im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles statt. Es waren die 66th Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die Filme des Jahres 1993.

Statistik
(aufgeführt werden Filme mit mehr als einer Nominierung)
N=Nominierung; S=Sieg
Film N S
Schindlers Liste 12 7
Das Piano 8 3
Was vom Tage übrig blieb 8 0
Auf der Flucht 7 1
Im Namen des Vaters 7 0
Philadelphia 5 2
Zeit der Unschuld 5 1
Jurassic Park 3 3
Cliffhanger – Nur die Starken überleben 3 0
In the Line of Fire – Die zweite Chance 3 0
Die Firma 2 0
Lebewohl, meine Konkubine 2 0
Orlando - eine Biographie 2 0
Schlaflos in Seattle 2 0
Shadowlands 2 0
Tina - What's Love Got To Do With It 2 0

Moderation[Bearbeiten]

Whoopi Goldberg führte zum ersten Mal als Moderator durch die Oscarverleihung. Die Präsentatoren der Kandidaten sind bei den jeweiligen Kategorien weiter unten aufgeführt.

Gewinner und Nominierungen[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

präsentiert von Harrison Ford

Schindlers Liste (Schindler's List)Branko Lustig, Gerald R. Molen, Steven Spielberg

Auf der Flucht (The Fugitive)Arnold Kopelson
Das Piano (The Piano)Jan Chapman
Im Namen des Vaters (In the Name of the Father)Jim Sheridan
Was vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)John Calley, Ismail Merchant, Mike Nichols

Beste Regie[Bearbeiten]

präsentiert von Clint Eastwood

Steven SpielbergSchindlers Liste (Schindler's List)

Robert AltmanShort Cuts
Jane CampionDas Piano (The Piano)
James IvoryWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)
Jim SheridanIm Namen des Vaters (In the Name of the Father)

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

präsentiert von Emma Thompson

Tom HanksPhiladelphia

Daniel Day-LewisIm Namen des Vaters (In the Name of the Father)
Laurence FishburneTina - What's Love Got To Do With It (What's Love Got to Do with It)
Anthony HopkinsWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)
Liam NeesonSchindlers Liste (Schindler's List)

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

präsentiert von Al Pacino

Holly HunterDas Piano (The Piano)

Angela BassettTina - What's Love Got To Do With It (What's Love Got to Do with It)
Stockard ChanningDas Leben – Ein Sechserpack (Six Degrees of Separation)
Emma ThompsonWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)
Debra WingerShadowlands

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

präsentiert von Marisa Tomei

Tommy Lee JonesAuf der Flucht (The Fugitive)

Leonardo DiCaprioGilbert Grape – Irgendwo in Iowa (What's Eating Gilbert Grape)
Ralph FiennesSchindlers Liste (Schindler's List)
John MalkovichIn the Line of Fire – Die zweite Chance (In the Line of Fire)
Pete PostlethwaiteIm Namen des Vaters (In the Name of the Father)

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

präsentiert von Gene Hackman

Anna PaquinDas Piano (The Piano)

Holly HunterDie Firma (The Firm)
Rosie PerezFearless – Jenseits der Angst
Winona RyderZeit der Unschuld (The Age of Innocence)
Emma ThompsonIm Namen des Vaters (In the Name of the Father)

Bestes Adaptiertes Drehbuch[Bearbeiten]

präsentiert von Jeremy Irons

Steven ZaillianSchindlers Liste (Schindler's List)

Jay Cocks, Martin ScorseseZeit der Unschuld (The Age of Innocence)
Terry George, Jim SheridanIm Namen des Vaters (In the Name of the Father)
Ruth Prawer JhabvalaWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)
William NicholsonShadowlands

Bestes Original-Drehbuch[Bearbeiten]

präsentiert von Jeremy Irons

Jane CampionDas Piano (The Piano)

Jeff Arch, Nora Ephron, David S. WardSchlaflos in Seattle (Sleepless in Seattle)
Jeff MaguireIn the Line of Fire – Die zweite Chance (In the Line of Fire)
Ron NyswanerPhiladelphia
Gary RossDave

Beste Kamera[Bearbeiten]

präsentiert von Kirk Douglas

Janusz KamińskiSchindlers Liste (Schindler's List)

Gu ChangweiLebewohl, meine Konkubine (Bàwáng Bié Jī)
Michael ChapmanAuf der Flucht (The Fugitive)
Stuart DryburghDas Piano (The Piano)
Conrad L. HallDas Königsspiel (Searching for Bobby Fischer)

Bestes Szenenbild[Bearbeiten]

präsentiert von Tom Hanks

Ewa Braun, Allan StarskiSchindlers Liste (Schindler's List)

Ken Adam, Marvin MarchDie Addams Family in verrückter Tradition (Addams Family Values)
Luciana Arrighi, Ian WhittakerWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)
Dante Ferretti, Robert J. FrancoZeit der Unschuld (The Age of Innocence)
Jan Roelfs, Ben van OsOrlando – eine Biographie (Orlando)

Bestes Kostüm-Design[Bearbeiten]

präsentiert von Sharon Stone

Gabriella PescucciZeit der Unschuld (The Age of Innocence)

Jenny Beavan, John BrightWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)
Janet PattersonDas Piano (The Piano)
Sandy PowellOrlando – eine Biographie (Orlando)
Anna B. SheppardSchindlers Liste (Schindler's List)

Bestes MakeUp[Bearbeiten]

präsentiert von Joan Chen und Val Kilmer

Greg Cannom, Ve Neill, Yolanda ToussiengMrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen (Mrs. Doubtfire)

Alan D'Angerio, Carl FullertonPhiladelphia
Judith A. Cory, Matthew W. Mungle, Christina SmithSchindlers Liste (Schindler's List)

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

präsentiert von Goldie Hawn

John WilliamsSchindlers Liste (Schindler's List)

Elmer BernsteinZeit der Unschuld (The Age of Innocence)
Dave GrusinDie Firma (The Firm)
James Newton HowardAuf der Flucht (The Fugitive)
Richard RobbinsWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)

Bester Filmsong[Bearbeiten]

präsentiert von Whitney Houston

"Streets of Philadelphia" aus PhiladelphiaBruce Springsteen

"A Wink and a Smile" aus Schlaflos in Seattle (Sleepless in Seattle)Ramsey McLean,Marc Shaiman
"Again" aus Poetic JusticeJanet Jackson, James Harris III und Terry Lewis
"Philadelphia" aus PhiladelphiaNeil Young
"The Day I Fall in Love" aus Eine Familie namens Beethoven (Beethoven's 2nd)James Ingram, Clif Magness,Carole Bayer Sager

Bester Schnitt[Bearbeiten]

präsentiert von Geena Davis

Michael KahnSchindlers Liste (Schindler's List)

Don Brochu, David Finfer, Dean Goodhill, Dov Hoenig, Richard Nord, Denis VirklerAuf der Flucht (The Fugitive)
Anne V. CoatesIn the Line of Fire – Die zweite Chance (In the Line of Fire)
Gerry HamblingIm Namen des Vaters (In the Name of the Father)
Veronika JenetDas Piano (The Piano)

Beste Tonmischung[Bearbeiten]

präsentiert von Nicolas Cage und Shirley MacLaine

Ron Judkins, Shawn Murphy, Gary Rydstrom, Gary SummersJurassic Park

Bob Beemer, Tim Cooney, Michael MinklerCliffhanger – Nur die Starken überleben (Cliffhanger)
Bill W. Benton, Chris Carpenter, Doug Hemphill, Lee OrloffGeronimo – Eine Legende (Geronimo: An American Legend)
Michael Herbick, Donald O. Mitchell, Frank A. Montaño, Scott D. SmithAuf der Flucht (The Fugitive)
Ron Judkins, Scott Millan, Andy Nelson, Steve PedersonSchindlers Liste (Schindler's List)

Bester Tonschnitt[Bearbeiten]

präsentiert von Liam Neeson

Richard Hymns, Gary RydstromJurassic Park

Gregg Baxter, Wylie StatemanCliffhanger – Nur die Starken überleben (Cliffhanger)
John Leveque, Bruce StamblerAuf der Flucht (The Fugitive)

Beste Visuelle Effekte[Bearbeiten]

präsentiert von Elijah Wood

Michael Lantieri, Dennis Muren, Phil Tippett, Stan WinstonJurassic Park

John Bruno, Pamela Easley, Neil Krepela, John RichardsonCliffhanger – Nur die Starken überleben (Cliffhanger)
Gordon Baker, Pete Kozachik, Eric Leighton, Ariel Velasco-ShawNightmare Before Christmas (The Nightmare Before Christmas)

Bester Dokumentarfilm (Kurzfilm)[Bearbeiten]

präsentiert von Nicole Kidman und Christian Slater

Defending Our LivesMargaret Lazarus, Renner Wunderlich

Blood Ties: The Life and Work of Sally MannSteven Cantor, Peter Spirer
Chicks in White SatinElaine Holliman, Jason Schneider

Bester Dokumentarfilm (Langform)[Bearbeiten]

präsentiert von Nicole Kidman und Christian Slater

I Am a Promise: The Children of Stanton Elementary SchoolAlan Raymond, Susan Raymond

Children of Fate: Life and Death in a Sicilian FamilySusan Todd, Andrew Young
For Better or for WorseDavid Collier, Betsy Thompson
The Broadcast Tapes of Dr. PeterArthur Ginsberg, David Paperny
The War RoomChris Hegedus, D. A. Pennebaker

Bester Kurzfilm (Animiert)[Bearbeiten]

präsentiert von Rosie O’Donnell

Wallace & Gromit – Die Techno-HoseNick Park

BlindscapeStephen Palmer
Le fleuve aux grandes eauxFrédéric Back, Hubert Tison
Small TalkKevin Baldwin, Bob Godfrey
The VillageMark Baker

Bester Kurzfilm (Live Action)[Bearbeiten]

präsentiert von Rosie O’Donnell

SchwarzfahrerPepe Danquart

Der flämische Meister (The Dutch Master)Jonathan Brett, Susan Seidelman
Down on the WaterfrontJonathan Penner, Stacy Title
PartnersJana Sue Memel, Peter Weller
La VisDidier Flamand

Bester Fremdsprachiger Film[Bearbeiten]

präsentiert von Anthony Hopkins

Belle Epoque, Spanien von Fernando Trueba

Das Hochzeitsbankett (Hsi yen), Taiwan von Ang Lee
Der Duft der grünen Papaya (Mùi du du xanh – L'odeur de la papaye verte), Vietnam von Trần Anh Hùng
Hedd Wyn, Vereinigtes Königreich von Paul Turner
Lebewohl, meine Konkubine (Bàwáng Bié Jī), Hongkong von Chen Kaige

Ehren-Oscars[Bearbeiten]

Honorary Award[Bearbeiten]

präsentiert von Glenn Close

Jean Hersholt Humanitarian Award[Bearbeiten]

präsentiert von Tom Cruise

Literatur[Bearbeiten]

  • Norbert Stresau: Der Oscar. Alle preisgekrönten Filme, Regisseure und Schauspieler seit 1929. 3., aktualisierte Auflage. Heyne-Filmbibliothek, Nr. 198. Heyne, München 1996, 607 S., ISBN 3-453-07872-1
  • Hans-Jürgen Kubiak: Die Oscar-Filme. Die besten Filme der Jahre 1927/28 bis 2004. Die besten nicht-englischsprachigen Filme der Jahre 1947 bis 2004. Die besten Animationsfilme der Jahre 2001 bis 2004. Schüren, Marburg 2005, ISBN 3-89472-386-6

Weblinks[Bearbeiten]