Chilly (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chilly
Allgemeine Informationen
Genre(s) Disco
Gründung 1978
Auflösung 1983
Letzte Besetzung
Ute Weber
Gesang
Oscar Pearson
Gesang
Werner Südhoff († 2008) [1]
Gesang
Sofia Eyango († 1997)

Chilly war eine internationale Discoband, die von 1978 bis 1983 bestand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chilly wurde von dem deutschen Komponisten und Buchautor Bernt Möhrle, der auch die meisten Lieder komponierte, produziert und gegründet. Die Band war u. a. in den USA erfolgreich (Billboard Dance Charts 37) und erhielt Gold in Südafrika für For Your Love. Die Hauptsänger der Gruppe waren die deutsche Ute Weber und der Amerikaner Brad Howell aus New York. Howell lieh seine Stimme später der Gruppe Milli Vanilli. Weitere Mitglieder der Formation waren der Amerikaner Oscar Pearson, der Howell optisch vertrat, aber nicht selbst sang, sowie Werner Südhoff aus Deutschland und Andrea Linz (Urbesetzung 1978), die 1979 durch Sofia Eyango aus Kamerun ersetzt wurde.

Die bekanntesten Hits der Gruppe waren For Your Love, die Coverversion eines Liedes der Yardbirds, Come to L. A., Simply a Love Song, Secret Lies, We Are the Popkings und Johnny Loves Jenny.

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[2]
For Your Love
  DE 41 22.10.1979 (7 Wo.)
Come to L. A.
  DE 32 07.01.1980 (13 Wo.)
We Are the Popkings
  DE 21 05.05.1980 (31 Wo.)
Come Let’s Go
  DE 33 12.10.1980 (13 Wo.)
Johnny Loves Jenny
  DE 18 06.04.1981 (17 Wo.)
Simply a Love Song
  DE 51 21.09.1981 (11 Wo.)
Secret Lies
  DE 64 07.06.1982 (2 Wo.)

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • For Your Love (1978)
  • Come to L. A. (1979)
  • Showbiz (1980)
  • Secret Lies (1982)
  • Devils Dance (2004)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johnny Loves Jenny (1981)
  • We Are the Popkings (1982)
  • Stars (2001)
  • We Are the Popkings … and Other Hits (2011)
  • The Chilly Gold – The Best of Cilly (2011)
  • Chilly and More Hits of the 80th (2011)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • For Your Love (1978)
  • Come to L. A. (1979)
  • Friday on My Mind (1979)
  • Come Let’s Go (1980)
  • We Are the Popkings (1980)
  • Johnny Loves Jenny (1981)
  • Simply a Love Song (1981)
  • Secret Lies (1982)
  • Oh, I Love You (1983)
  • Goo Goo Eyes (1983)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Website Werner Südhoff
  2. Chartdaten: Singles