Cholatse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cholatse – Jobo Lhaptshan
Cholatse (links) und Taboche (rechts) von Nordwesten

Cholatse (links) und Taboche (rechts) von Nordwesten

Höhe 6440 m
Lage Distrikt Solukhumbu (Nepal)
Gebirge Mahalangur Himal (Himalaya)
Dominanz 2,82 km → Taboche
Schartenhöhe 750 m ↓ (5690 m)
Koordinaten 27° 55′ 11″ N, 86° 45′ 58″ O27.91981286.7660456440Koordinaten: 27° 55′ 11″ N, 86° 45′ 58″ O
Cholatse (Nepal)
Cholatse
Erstbesteigung 22. April 1982 durch Vern Clevenger, Galen Rowell, John Roskelley und Bill O’Connor
Normalweg Südwestflanke
Cholatse (rechts) und Taboche (links) von Südosten

Cholatse (rechts) und Taboche (links) von Südosten

Cholatse (rechts) und Taboche (links) von Nordosten

Cholatse (rechts) und Taboche (links) von Nordostenbdep2

Der Cholatse, auch Jobo Lhaptshan genannt, ist ein Sechstausender in der Khumbu-Region des Himalayas in Nepal.

Er ist mit dem Taboche (6501 m) durch einen langen Gebirgsgrat verbunden. Der Cholagletscher ergießt sich von der Ostflanke des Bergs. Der Name des Berges leitet sich von seiner Lage oberhalb des Chola-Sees (Chola Tsho) ab. Der Berg steht in der Liste der Trekkinggipfel der Kategorie "A".[1]

Die Erstbesteigung des Cholatse gelang am 22. April 1982 Vern Clevenger, Galen Rowell, John Roskelley und Bill O’Connor über die Südwestflanke.[2] Die Nordseite wurde erstmals 1984 durchstiegen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cholatse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nepal Mountaineering Association
  2. AAJ, 1983: Cholatse