Chongtar Kangri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chongtar Kangri
f1
Höhe 7315 m
Lage Xinjiang (Volksrepublik China)
Gebirge Baltoro Muztagh (Karakorum)
Dominanz 7,64 km → Skil Brum
Schartenhöhe 1300 m ↓ (6015 m)
Koordinaten 35° 54′ 56″ N, 76° 25′ 35″ OKoordinaten: 35° 54′ 56″ N, 76° 25′ 35″ O
Chongtar Kangri (Karakorum)
Chongtar Kangri
Erstbesteigung 8. September 1994 über den Westgrat durch Greg Mortimer, Luke Trihey und Colin Monteath
pd5

Chongtar Kangri (auch Chongtar Kangri I) ist ein 7315 m (nach anderen Angaben 7302 m oder 7370 m) hoher Berg im Karakorum-Gebirge im Süden von Xinjiang (Volksrepublik China).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berg befindet sich im Gebirgsmassiv des Baltoro Muztagh 5 km von der pakistanischen Grenze entfernt. Der K2 liegt 12 km ostsüdöstlich des Chongtar Kangri.

Besteigungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstbesteigung gelang am 8. September 1994 einer vierköpfigen Expedition aus Australien und Neuseeland.[1] Greg Mortimer, Luke Trihey und Colin Monteath erreichten den Gipfel.[2] Damals war der Chongtar Kangri der höchste unbestiegene Berg.[3]

Nebengipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Chongtar Kangri besitzt mehrere Nebengipfel: Chongtar Nord (7250 m), Chongtar Süd (7180 m), Chongtar Nordost (7145 m) und Chongtar II (6857 m). Der Chongtar Nord wurde im Sommer 1994 durch Colin Monteath, Lucas Trihey und Greg Mortimer erstbestiegen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Colin Monteath: Asia, Chinese Karakoram, Chongtar, Improperly-Disposed-of Garbage by Others. American Alpine Journal, 1995, vol. 69.
  2. Alpine Club Library - Himalayan Index
  3. The Spirit of Mawson: Australasian Antarctic Expedition 2013–2014